Laura Mercier – Artist’s Palette For Eyes

Nachdem ich euch letztens schon einen kleinen Teaser gezeigt habe, gibt es heute endlich die vollständige Review zur Artist’s Palette von Laura Mercier. Gleich nachdem ich die Palette zum ersten Mal bei Temptalia sah, hatte ich dieses „Haben-wollen“-Gefühl, und da ich bisher noch keine einzigen Lidschatten von Laura Mercier besessen hatte, habe ich kurzerhand einen guten Freund in den USA darum gebeten, sie mir bei Sephora zu besorgen. Hierbei hieß es tatsächlich schnell sein, denn die Palette war limitiert und innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Für die Palette haben ich $48 (plus tax und Versand) bezahlt. Nun folgt ein bisschen Eyecandy für euch.

Die Palette hat eine dunkelbraune, mit weichem Kunstleder bezogene Hülle mit einer hubbeligen Struktur, die ausschaut, als wäre die Palette über und über mit Wassertropfen besprenkelt. Der Deckel rastet durch einen Magnetverschluss ein, welcher allerdings nicht sonderlich fest schließt. Diese Kritik hatte ich zuvor schon auf amerikanischen Blogs gelesen, allerdings denke ich, dass ein Transport (beispielsweise auf Reisen) dennoch kein Problem sein sollte.

Im Inneren ist der Deckel mit einem dunkelbraunen Stoff bezogen und es befindet sich ein großer Spiegel mit dem Logo von „Laura Mercier“ darauf. Der Spiegel hat die Maße 14 x 5 cm und ist somit sogar groß genug, um ihn beim Schminken zu nutzen.

In der Palette befinden sich insgesamt zwölf Lidschatten von heller bis dunkler Schattierung in neutralen und violetten Tönen. Das Finish reicht hier von schimmernd bis matt. Alle haben eine sehr buttrig-weiche Konsistenz und sind hoch pigmentiert. Allerdings krümeln sie in der Palette auch teilweise sehr stark, am Auge allerdings kaum.

Einige der Lidschatten lassen sich auch im festen Sortiment von Laura Mercier finden, nämlich: Fresco, Plum Smoke, Truffle, Vanilla Nuts, African Violet, Bamboo, Guava, Kir Royal und Primrose.

Mich hat beim ersten Blick auf die Palette vor allem eine Nuance sofort fasziniert: African Violet. Den Schimmer dieses Lidschattens einzufangen war richtig schwierig, da er ein Mix aus Lila und Gold ist und je nach Lichteinfall entweder die eine oder andere Farbe mehr zum Vorschein kommt. Auf dem folgenden Foto ist der Goldanteil überwiegend.

Die Farben im einzelnen:

Sparkling Dew (Satin) – Blasses, beinahe weißes Peach mit sehr zartem, kaum wahrnehmbaren Schimmer
Guava (Satin) – helles Peach-Pink
African Violet (Schimmer) – Mauve mit Goldschimmer
Vanilla Nuts (Matt) – warmes Weiß/Vanille (super zum Verblenden!)
Primrose (Satin) – blasses Pink mit leicht goldenem Anteil
Fresco (Matt) – warmes Beige-Braun

Plum Smoke (Matt) – kühles Lavendel / rauchiges Lila
Kir Royal (Satin) – bräunliches Aubergine
Violet Ink (Matt) – Schwarz-Lila
Bamboo (Schimmer) – schimmerndes Gold-Braun
Truffle (Matt) – warmes Schokobraun
Espresso Bean (Matt) – tiefes Schwarzbraun

Alle Lidschatten geswatcht im Überblick:

Tageslichtlampe

Tageslichtlampe

Tageslichtlampe

Tageslichtlampe

Tageslichtlampe

Ich bin wirklich super happy mit meinem Kauf und habe schon allerlei Looks geschminkt. Meine Favoriten unter den Lidschatten sind „African Violet“, da die Farbe wirklich besonders ist und ich keine ähnliche in meiner Sammlung habe, und „Bamboo“, da sich dieser Ton auch super als Solokünstler eignet. Mit beiden Lidschatten lassen sich in Kombination mit den anderen Tönen der Palette wunderbare lila und neutrale Make-ups zaubern. Looks mit der Palette wird es hier schon bald geben. 🙂

In den USA war die Palette „Sephora exclusive“. Ob und wo es sie in Deutschland zu kaufen gibt, kann ich euch leider nicht sagen. Ich habe gehört, dass es sie wohl angeblich kurzzeitig bei Douglas zu kaufen gab, aber davon habe ich selbst leider nichts mitbekommen. Ansonsten lohnt es sich sicherlich, bei Douglas oder auch Ludwig Beck nachzufragen, ob sie die Palette haben und verschicken. Mit der → Hourglass Ambient Lighting Palette ging es ja ebenso. Sollte ich etwas herausbekommen, wo man sie noch beziehen kann, werde ich euch natürlich darüber informieren.

Wenn ihr die Palette nicht (mehr) bekommen könnt, ist es dennoch kein Grund traurig zu sein, denn einige der Lidschatten sind auch im festen Sortiment zu finden (Liste siehe oben im Post), darunter auch meine beiden Favoriten „African Violet“ und „Bamboo“.

Auf dem Blog von My Eyeshadow Consultant könnt ihr sogar Dupes zu fast allen Lidschatten der Palette sehen.

Weitere Reviews findet ihr u.a. bei Beauty Reductionista, Makeup and Beautyblog sowie Funny Face.

Wie findet ihr die Artist’s Palette?

33 Kommentare

  1. Sie ist wirklich hübsch! Ich habe die Palette Book of Nudes, die war etwas enttäuschend, ein paar sehr nette Lidschatten, einige aber sehr mies pigmentiert. Ich versuche sie zu verkaufen…
    Die hier hätte mir besser gefallen 🙂

  2. Wow die ist echt wunderschön! Allein die Verpackung, finde ich, ist schon ein Eyecatcher. Diese Palette würde ich mir so auch kaufen.

  3. Die Farben sind echt total schön. War eicht überrascht, dass sie geswatcht so viel kräftiger und dunkler sinmd…aber eher positiv überrascht.:)

  4. Wow, die Palette sieht super aus! Am besten gefallen mit Fresco und Primrose. Primrose erinnert mich ein bisschen an Urban Decay Sin. Alleine Aufgrund der Verpackung hätte ich sie mir schon gekauft, schade dass sie Sephora Exclusive war.
    LG Vanessa von Kosmetikkram

  5. Ach, ist das gemein, ich will die Palette auch haben!!! Habe mir letztens schon augrund Jule´s Review die Chanel Charming Ombres Matelassées Palette übers Internet in den USA bestellt, das kann ich nicht nochmal bringen 😉
    LG Fanny

  6. omg wie gern ich sie auch hätte! *_*

  7. Ich habe gerade beim Post lesen einen Gluckser von mir gegeben weil die Palette einfacg so hübsch ist! <3

  8. Kennst du eine ähnliche Palette, die ähnliche Farben hat, aber billiger ist? (Drogerie viellt?)

    • Hmm, also eine ähnliche Palette generell kenne ich gar nicht. Die City Life Paletten von Catrice sind vielleicht eine Möglichkeit, aber die sind leider limitiert gewesen – vielleicht gibt es da im nächsten Frühjahr aber wieder eine Kollektion. Allerdings hat jede Palette nur ein Farbschema – du müsstest also vermutlich mehrere kaufen.
      Ansonsten würde mir keine Palette einfallen, die aus solchen Farben besteht. Du kannst sie dir höchstens aus Einzellidschatten "nachbauen". Einen Link zu einem Blog, der gute Dupes gefunden hat, habe ich ja im Artikel unten verlinkt.
      Ich hoffe, das hilft dir trotzdem ein bisschen weiter. 🙂

    • Danke 🙂

  9. Die Farben sind wunderschön! Tolle Zusammenstellung und Pigmentierung, da würde ich nicht nein sagen. 😉 lg Lena

  10. Ich weiss dass african violet im permanenten sortiment ist. Ich hab den nämlich gekauft als ich die palette gesehen hab und mich nur gemau dieser lidschatten direkt angesprochen hat.

    • Das stimmt – ein paar der Lidschatten sind aus dem festen Sortiment. Ich hatte vergessen, das zu erwähnen. Werde es nun nachholen. Danke für die Erinnerung! 🙂

  11. Primrose und African Violet finde ich unheimlich schön. Danke, dass du diesen tollen Dupepost verlinkt hast, da sind ja echte Schätze dabei!

  12. Wär auch genau mein Ding 🙂

  13. Mir ging es genau wie dir mit der Palette, habe sie allerdings über Ebay gekauft. Jetzt wird es echt schwer sie vor Weihnachten nicht so zu betatschen.
    Lieben Gruß

  14. Die ist ganz toll, machst einen ganz neidisch mit der Palette!
    Werde mich gleich durch den Dupepost klicken, angefixt bin ich ja schon ein wenig 🙂
    Liebe Grüße

  15. Es ist schade, dass es Sephora nicht in Deutschland gibt. Die Artist's Palette ist wunderschön. Die zweite Reihe bzw. die Farben Primrose, Fresco, Bamboo und Truffle finde ich besonders gelungen. Über ein Augen Make-up mit der Farbe Primrose würde ich mich freuen.

  16. Uhhh…teuer, teuer. Aber sooooooooooooooo hübsch!!
    Das wäre doch was schönes für "unter dem Baum" 😀 ich sollte meinem Mann mal nen Hinweis geben…oder so.

    Liebe Grüße,
    Mina
    http://www.lamettawelt.blogspot.de

  17. Sie ist wunderschön <3 Freu mich sehr für dich, dass du sie endlich bekommen hast!

  18. Diese Palette ist wirklich ein Traum ♥

  19. Die sieht wirklich klasse aus, sehr schöne Farben!

  20. die hätte ich sOOOOOOOOOOOOOOO gerne….
    sOOOOOOO gerne…..
    wow….

  21. Wunderwunderwunderschön *_*

  22. African Violet ist ja wirklich ein Schatz! WOW! Hammer Farbe, habe ich noch nie so gesehen. Da setzt bei mir sofort das Haben-Wollen-Gefühl ein… Vor allem wenn ich höre, dass der Lidschatten auch einzeln im Standardsortiment erhältlich ist. Allerdings kann ich es nie wirklich abschätzen, ob ein Lidschatten zu meiner Augenfarbe passt bzw. wie er sich generell zu meinem Hautton macht. Da fällt es mir nach einigen Fehlkäufen immer schwer, über meinen Schatten zu springen.

  23. So eine schöne Palette und dann noch limitiert. Wie kannst du uns das antun, sie dann zu zeigen? 🙂 Aber dann lese ich weiter und das schöne Schätzchen gibt es sogar so zu kaufen. Denn African Violet ist ja wirklich einzigartig. Toll, mal wieder super angefixt. 🙂

    • Also je mehr Swatches ich von African Violet googel, erinnert er mich ein bisschen an Trax von MAC. Hast du den vielleicht und könntest die beiden mal vergleichen?

    • Du hast Recht, die sehen sich tatsächlich super ähnlich von den Bildern her. Ich besitze Trax leider nicht, daher kann ich keinen Vergleich machen. 🙁 Wie genau sich die Nuancen unterscheiden, lässt sich durch Fotos natürlich schwer sagen. Aber den Goldschimmer haben sie defintiv gemeinsam. Ich glaube, du könntest da echt ein gutes Dupe entdeckt haben! 🙂

    • Okay, schade. Aber dann bin ich ja ein wenig beruhigt. Denn Trax hab ich nämlich. Geld gespart. 🙂

  24. Die Palette ist ja ein TRAUM, ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus! Plum Smoke und Fresco finde ich besonders schön, aber auch dein Favorit African Violet ist wirklich toll!
    LG Krissy

  25. Tolle Farben. Leicht nude, aber trotzdem mit dem gewissen etwas. Schade, dass sie für mich zu teuer ist…

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*