[Nani-Mani] Berry Brocades und die große Frustration

Ich wollte mal wieder eine etwas andere Maniküre ausprobieren. Nicht bloß ein einfacher (Creme)Lack wie sonst, sondern es sollte noch einen Highlight-Finger geben. Da ich mir vor kurzem einen Lack der Brocades Reihe von Maybelline gekauft hatte, war dieser dafür eigentlich wie gemacht. Zusammen mit einem beerigen Cremelack sollte es also eine schöne Herbst-Maniküre werden, aber leider wurde es eine, die mich echt wahnsinnig frustriert hat. Dazu aber gleich mehr.

Ich habe als Basecoat „Nourish Me“ von essie verwendet. Darüber habe ich den Lack „In the cable car-pool lane“ von OPI aus der San Francisco Kollektion (→ hier vorgestellt) lackiert. Ein sehr schöner, pflaumiger Beerenton – wie gemacht für diese Jahreszeit. Aber hier begann bereits die Frustration: Der Lack wollte einfach nicht richtig deckend sein. Dass so etwas mal vorkommen kann, ist ja an sich nichts Schlimmes und ist mir schon öfters mit Lacken passiert. Normalerweise lackiert man dann zwei bis drei Schichten und dann ist es okay. Dieser Lack war aber selbst mit der dritten Schicht immer noch an vielen Stellen nicht deckend und sah einfach unschön aus. Zudem wollten die Schichten einfach nicht gut trocknen, sodass ich mir dann auch noch nach der fertigen Mani Macken in den Mittelfinger gehauen habe (auf den Tragebildern sieht man es ansatzweise).
Auf den Ringfinger habe ich dann zwei Schichten des Maybelline Color Show Brocades Lackes „Sapphire Stitch“ lackiert und hier steigerte sich die Frustration dann: Der Lack schaut in der Flasche so wunderschön funkelnd aus. Man sieht große lilane, hexagonale Flakes und einen feinen, grün-goldenen Mikroschimmer in einer violett-schwarzen Base. Der Grund, warum ich den Lack überhaupt gekauft hatte. Auf den Fingern sieht man davon aber so gut wie nichts! Man erkennt die großen Glitterstücke zwar sehr gut, der goldene Schimmer kommt aber fast nicht zur Geltung. Zudem wirkte der Lack auf dem Finger sehr grob und uneben. Selbst nach dem Lackieren des Topcoats (Anny „High Gloss“) kam der Glitzereffekt nicht besser zum Vorschein und auch die unebene Fläche war nicht ausgeglichen, wodurch ich im Endeffekt noch eine zweite Schicht Topcoat über den Ringfinger lackieren musste, damit es einigermaßen eben aussah.

Tageslichtlampe

Tageslichtlampe

Im direkten Licht der Tageslichtlampe kann man immerhin ein bisschen des goldenen Schimmers von „Sapphire Stitch“ erkennen, aber es ist bei weitem nicht der gleiche, wie im Fläschchen, und im normalen Tageslicht sieht man ihn quasi gar nicht. Da schaut der Lack dann einfach nur dunkellila mit einigen dicken Flakes aus.

Tageslichtlampe

Ich dachte ja erst, es läge vielleicht am OPI Lack, den ich darunter lackiert hatte, aber auch beim Lackieren von „Sapphire Stitch“ auf einen Blanko-Nagelfächer war es nicht anders. Ihr seht es ja auf dem Foto, wie unspektakulär der Lack plötzlich wirkt. Die starken Unebenheiten erkennt man auch sehr gut. Der Lack ist zudem recht dickflüssig und mein erster Gedanke beim Lackieren war „Irgendwie wie Brombeermarmelade“. ^^ Zwar hat der Lack mit 1,95 € jetzt nicht die Welt gekostet, es ist aber auch bei einem kleinen Preis schade, wenn man von seinem Kauf so enttäuscht ist.

Tageslichtlampe
Bei Instagram hatte ich die Mani bereits gezeigt und erfahren, dass ich mit meiner Enttäuschung nicht allein dastehe. Allerdings sind die anderen Lacke der Reihe wohl um einiges besser. Wirklich schade, dass beide Lacke nicht das halten, was man auf den ersten Blick erwarten würde.
Habt ihr euch einen Lack der Brocades Reihe gekauft? Wie sind eure Erfahrungen damit?

18 Kommentare

  1. ich kann deine Entscheidung verstehen. hatte den Lack auch schon in der Hand, habe aber noch im Laden nach Swatches gegoogelt und dort schon gesehen, dass der Lack nicht das hält, was das Fläschchen verspricht. Also kam er schweren Herzens wieder zurück ins Regal. Das Gefunkel im Fläschchen ist aber echt toll!

  2. Insgesamt ist die Mani sehr hübsch finde ich. Aber ich muss dir Recht geben, im Fläschchen wirkt der Topper hübscher und das Grün ist deutlich besser sichtbar. Dir noch einen schönen Sonntag, lg Lena

  3. Der OPI Lack ist echt hübsch.:)

  4. Sehr hübsche Kombi!

  5. Der OPI-Lack haut mich total um, die Farbe ist wunderschön!

  6. Man kann den Eindruck bekommen, dass ich immer böse Kommentare schreibe, ABER damit kann ich leben *g*

    Also xD

    Erst mal: Doof, dass du Probleme mit dem OPI hattest 🙁 Ich hab den probeweise mal lackiert (Fullsize) und das war kein Problem. Vielleicht hast einen doofen Lack erwischt :/ Schade bei der schönen Farbe 🙁

    Nun zu diesen Brocades- Dingern: ALSO xD Ich bin scheinbar die einzige/eine der wenigen^^, die diese Dinger echt… hässlich ist ein hartes Wort- also sagen wir… unschön findet….
    Ich hatte die vier, die wir hier in Deutschland haben, in der Hand und wenn man sich die Flasche anschaut, sieht man schon, dass das nix schönes auf dem Nagel werden kann, da die Art und Weise schon "blöd" ist und auf dem Nagel nur eine Suppe werden wird, da für ein schönes Ergebnis einfach "zu viel" in der Flasche ist und die Base zu pigmentiert etc etc :-!

    Ok klar ist so was auch Geschmackssache, aber schöner Glitter oÄ ist für mich anders 🙁

    Ich verstehe auch oft den Hype um diese Lacke nicht, da die meisten Indie- Lack- Mädels viel besseren Glitter hinbekommen als das, aber die kauft in Deutschland kaum wer, aber um diese Loreal oder Maybelline- Dinger prügeln sich die Leute vor den Regalen fast XD

    Ich will echt niemandem zu Nahe treten, dem die Lacke gefallen, denn zum Glück sind Geschmäcker verschieden warum die SO beliebt sind, ist mir unklar… *g* Ich sehe die, wie du passend sagst^^, Brombeermarmelade im Glas und sagte- vor dem Regal stehend- "iiiiuuuuu" und stellte den Lack zurück 😀

    Also Gedanke bei den Brocades echt gut.. Umsetzung mangelhaft :p 😀

    • Zu OPI: Ja, vielleicht ist es ein Montagsprodukt, wobei ich auf anderen Blogs gelesen habe, dass sie auch mehrere Schichten gebraucht haben. Das Finish ist halt etwas jellyartig – vielleicht liegt es daran? Aber ich habe ein gutes Dupe aus der Drogerie gefunden, das ich demnächst vorstelle. 🙂

      Zu den Brocades: Ich gebe dir vollkommen Recht – gute Idee, schlechte Umsetzung. Allerdings habe ich auch andere Lacke mit unterschiedlich großen Glitzerflakes und die waren nicht so eine Enttäuschung auf dem Nagel. "What's your damage?" von KBSchimmer beispielsweise, aber dieser hat eine helle Base und ist von einem unbekannteren Label, vielleicht liegt es ja doch wieder daran. ^^ Aber ich denke, man kann generell bei den Brocades Lacken nicht von der Flasche schon darauf schließen, wie sie sich auf den Nägeln machen. Die helleren der Reihe scheinen ja wirklich ganz gut zu sein, wie ich gehört habe.

  7. Als ich den Lack auf meinem Nagelrad lackiert hatte und dann kurze Zeit später draufgeschaut habe, musste ich erstmal suchen, wo der schöne Lack geblieben ist..mich hat er leider auch enttäuscht.

  8. Die Kombination sieht wirklich sehr hübsch aus, schade, dass alles so schlecht gelaufen ist..
    Ich würde mich trotz Preis auch wahnsinnig ärgern, dass der Lack auf dem Nägel einfach vollkommen flach wirkt, wo er im Fläschchen doch so verheißungsvoll schimmert. :/

    Liebe Grüße 🙂

  9. direkt enttäuscht bin ich von "saphire stich" nicht. Er ist immer noch wunderschön und deckt sehr gut. Aber ich muss zustimmen, dass er im Flakon einen anderen Eindruck erweckt. So etwas ist dann immer etwas ärgerlich.
    Ich bereue den Kauf aber dennoch nicht.

  10. Es sieht ja wirklich hübsch aus, aber enttäuschende Textur geht gar nicht -.-

  11. Ich konnte am Wochenende nur den schwarzen und den roten ergattern und hatte dann zuhause gelesen, dass es noch diesen violetten geben soll. Da war ich dann ein wenig traurig, ihn nicht bekommen zu haben. Aber wenn ich jetzt die Bilder so sehe, denke ich auch, dass es sich nicht gelohnt hätte. Im Fläschchen total schön anzusehen und auf dem Nagel eine unspannende Einheitsbrühe – leider.

  12. Trotz Deines Frusts sieht das Ergebnis doch echt hübsch aus 🙂
    Lieben Gruß
    LuL

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*