Rot geht immer. Oder?!

Frauen wie Marilyn Monroe oder heutzutage Dita von Teese machen es vor: Rote Lippen sind klassisch, sinnlich, elegant und stehen jeder Frau. Ein Trend, der nie aus der Mode kommt und keinen speziellen Anlass braucht. Je nach Nuance und Intensität der Farbe sind rote Lippen sogar durchaus alltagstauglich und müssen nicht bloß für festliche Anlässe aufgespart werden.

Ich habe lange gebraucht, bis ich mich getraut habe, roten Lippenstift zu tragen, von daher kann ich es absolut nachvollziehen, wenn es sich einige (noch) nicht trauen. Aber Mädels, lasst es euch von einer Bekehrten gesagt sein: Rote Lippen gehen immer, und jede sollte zumindest einen roten Lippenstift in ihrer Sammlung besitzen.

Doch welches Rot ist das richtige für mich? 

Diese Frage konnte ich mir lange Zeit selbst nicht beantworten und bin öfters bei meiner Wahl daneben getappt. Gerade auch beim Kauf einiger LE-Produkte habe ich mich von so manchem Hype mitreißen lassen und war hinterher sehr unglücklich, da das gute Schätzchen an mir irgendwie so gar nicht schön wirken wollte.
Bestes Beispiel: MAC’s „Eden Rouge“ – ein semi-matter Lippenstift (limitiert, wird aber immer wieder mal repromoted) in richtigem Tomatenrot. An vielen Mädels war er so ein richtiger Wow-Faktor und ich wollte ihn unbedingt auch besitzen. Gekauft, aufgetragen und geschockt gewesen: Er passte überhaupt nicht zu mir – ich sah angemalt aus, und der Lippenstift ließ durch den hohen Blaustich meine Zähne richtig krass und unnatürlich weiß wirken. Der Ausdruck „ein strahlendes Lächeln“ bekam damit eine ganz kuriose Bedeutung!

Wem steht welches Rot? 

Auch wenn man sich im schlimmsten Fall durch einige Enttäuschungen schminkt und viele verschiedene Lippenstifte ausprobieren muss, ist es noch kein Grund, komplett auf rote Lippen zu verzichten, denn für jede gibt es das richtige Rot. Irgendwann trägt man ein Rot auf und weiß: DAS ist es! Der Knackpunkt bei der Suche: der eigene Hautton.

Gelbstichiger Teint – Warmes, kräftiges Rot mit hohem Gelbanteil steht Frauen mit gelbstichigem Teint am besten. Orangerot, Mohnrot oder Koralle lassen sie erstrahlen. Achtung: gelbliche Zähne werden hierbei mit orangestichigen Lippenstiften noch zusätzlich betont, daher in diesem Fall lieber zu einem mittleren Rotton greifen.

Olivefarbener Teint – Strahlende und dunkle, warme Lippenstifte sind hierbei die richtige Wahl. Zinnober- oder Feuerrot sind perfekt. Achtung: Zu bräunliche Nuancen sollten hingegen vermieden werden, da der Teint sonst farblos wirken kann.

Roséfarbener Teint – Kühle, blaustichige Nuancen wie Fuchsia, Himbeer- oder Kirschrot sehen besonders schön aus. Achtung: Gelbstichige Farben lassen die Haut eher fahl ausschauen.

Schneewittchen-Typ – Klare, intensive Rottöne sind hierbei am besten. Knallrot betont den Typ perfekt und leicht blaustichige Nuancen bilden einen schönen Kontrast zum Teint. Achtung: Zu dunkle Töne machen noch blasser.

Natürlich sind die Grenzen hierbei nicht so klar definiert, sondern eher fließend. Es sind aber dennoch Richtlinien, mit deren Hilfe man „seinem“ perfekten Rot näher kommt.

mit Sisley # 9 „Sheer Cherry“ auf Sisley Lipliner „Ruby“

Rote Lippen richtig schminken in wenigen Schritten

1. Damit der rote Kussmund auch perfekt in Szene gesetzt wird, muss aber auch die Basis stimmen. Gerade weil die Lippen absolut im Mittelpunkt stehen, verzeiht dieser Look keine spröden oder schuppigen Stellen. Die Lippen sollten auf jeden Fall gut gepflegt und glatt sein. Die Haltbarkeit des Lippenstifts wird dadurch ebenfalls erhöht. Raue Lippen vorher eventuell peelen (ein solches Peeling kann man ganz einfach zuhause selbst herstellen – → hier habe ich es bereits gezeigt) und vor dem Auftrag des Lippenstifts einen Lipbalm benutzen.

2. Nach der pflegenden Basis sollte man mit einem Lippenkonturenstift arbeiten, der entweder eine Nuance heller ist, als der gewählte rote Lippenstift oder auf jeden Fall die gleiche Farbe besitzt. Der Stift hilft, dass der Lippenstift länger in Form bleibt und nicht über den Rand hinaus verläuft. Mit ihm zuerst die Lippenkontur nachzeichnen und dann mit Hilfe eines Pinsels zum Inneren der Lippen hin etwas verwischen. Kleine Symmetriefehler der Lippen lassen sich so übrigens auch ganz leicht kaschieren. Um die Farbe des Lippenstifts noch mehr hervorzuholen, kann man die Lippen mit dem Lipliner auch komplett ausmalen.

3. Im nächsten Schritt folgt nun der Lippenstift. Je dunkler die Nuance, desto eher sollte man sie mit Hilfe eines Pinsels auftragen. So gelingt ein präziser Auftrag am besten und auch die Haltbarkeit wird erhöht, da der Pinsel eher als ein Lippenstift auch in die Lippenfältchen kommt und die Farbe quasi in die Haut einmassiert.

3.1 Um die Haltbarkeit des Lippenstifts noch weiter zu erhöhen, kann man nach dem Auftragen ein Kosmetiktuch auf die Lippen pressen um überschüssigen Lippenstift zu entfernen und die Pigmente fester an die Haut zu drücken. Dann noch einmal den Lippenstift darüber auftragen.

3.2 Für etwas mehr Drama kann man nun auch noch transparentes Gloss als Topper auftragen. Damit wird die rote Farbe des Lippenstifts etwas versiegelt und das glänzende Finish macht die Lippen noch glamouröser.

4. Sollte es doch einige kleine Patzer beim Auftrag gegeben haben, diese einfach mit einem Concealer an der Lippenlinie entlang ausbessern und noch ein Highlight ins Lippenherz setzen. So wird der Blick noch mehr auf die Lippen gelenkt.

Nun hat man den perfekten roten Kussmund, aber:

Welches Make-up passt dazu? 

Augen und Wangen sollten hierbei nur noch Statisten sein, damit sie dem knalligen Statement auf dem Mund nicht den Rang ablaufen. Daher lautet die Devise: zartes Augen Make-up, am besten nude oder einfach nur etwas Kajal, Mascara und betonte Brauen. Die volle Aufmerksamkeit liegt dann auf die Lippen und man hat insgesamt eine harmonische Optik.
Die Wangen sollten nicht zu stark betont werden – auch hier ist weniger mehr. Schön sind beispielsweise eine mit Bronzer leicht konturierte Wangenpartie oder abhängig vom Hautton ein Hauch Rosa oder auch Rot als Akzent – aber bitte sheer und dezent.


Wie steht es mit euch:
Was haltet ihr von roten Lippen?
Habt ihr „euer“ Rot schon gefunden?


Bei mir haben sich in der letzten Zeit so einige rote Lippenstifte angesammelt, dass ich mir dachte, ich mache diesen Post als kleine Einführung für euch, bevor ich euch dann in den nächsten Wochen einige rote Lippenstifte inklusive Looks vorstelle. 
Ich hoffe, diese Art Tutorial (kann man es so nennen?) war für euch hilfreich und ihr freut euch schon auf die kommenden Postings zum Thema „rote Lippen“. 🙂

PS: Falls ihr noch weitere Tipps habt, so schreibt sie mir doch in die Kommentare und ich ergänze sie dann im Post.

23 Kommentare

  1. Aah, also eher blaustichtige Nuancen für mich! Das ist schonmal gut zu wissen, danke dafür 🙂 Ich frag mich schon lange, welcher Rotton zu mir passt.

  2. Ui was für ein toller Post. Ich hab "mein" rot noch längst nicht gefunden. Ich tu mir da immer total schwer.
    Aber vielleicht schaff ichs jetzt 😉

    Liebst, Ella ♥
    von soSparki

  3. Ich schließe mich an, toller Post. Ich bin kein so Lippenstiftträger.. wenn dann ziemlich zurückhaltend.. ich trau mich nicht an Rot an 🙂
    lg
    Mary

  4. Das ist echt ein tolles Posting-Thema 🙂 … mein liebster roter Lippenstift ist Ronnie Red von MAC *-* aber auch das Rot aus der Dior Weihnachts-Kollektion vom Vorjahr mag ich sehr gerne ♥

  5. Hi 🙂 Super Post! Ich bin schon ewig auf der Suche nach einem tollen Rot für mich. Ich hab schon so viel ausprobiert, war aber immer unzufrieden. Jetzt hab ich nur eine Frage: Wie genau finde ich meine Hautfarbe heraus?.. also Schneewittchen fällt bei mir raus… Aber ansonsten seh ich das irgendwie nicht 🙁 Kann mir jemand helfen?

    • Ich hab es auch nicht gewusst und mir grundsätzlich immer die falsche Foundation gekauft. Ich bin dann irgendwann mal an einen MAC Counter gegangen und die haben meinen Hautton ermittelt. 🙂 Ich kenne aber leider keine Faustregel, durch die du deinen Hautton selbst herausbekommen kannst.

      Du kannst dich durch Foundations in der Drogerie swatchen, aber solltest sie dafür im Gesicht testen, da das Ergebnis an der Hand zB ganz anders ausfallen kann und sie farblich im Gesicht dann gar nicht passt. Wenn du sie im Gesicht aufträgst, dann am besten am Übergang zwischen Gesicht (Unterkiefer) und Hals. Wenn nach dem Auftrag die Foundation quasi nicht sichtbar ist, hast du die richtige Nuance gefunden. Namen wie "beige" oder "ivory" deuten dabei auf gelbliche Töne hin, "porcelaine" oder "rose" sind eher roséfarbene.

      Beispielsweise bei MAC bekommst du gesagt, welcher Hauttyp du bist, und sie teilen ihre Nuancen grob in drei Kategorien ein, die aber auch gemischt sein können: C = Cool (Produkt ist gelbstichig), N = Neutral (Produkt quasi weder gelb noch rosa) und W = Warm (Produkt ist rotstichig). Ich bin beispielsweise NC25 (Neutral-Cool mit Helligkeitsstufe 25).

      Ich hoffe, ich konnte dir damit wenigstens ein klein wenig helfen. Ich kann dir wirklich nur empfehlen, dich mal bei MAC beraten zu lassen. Das war für mich der beste Weg um meine perfekte Foundation passend zum Hautton zu finden und vor allem endlich mal genau zu wissen, welcher Hautton ich bin. 🙂

  6. mein liebster roter Lippenstift hat einen Orangestich und passt damit in der Tat gut zu meiner gelbstichigen Gesichtshaut. Leider gibt es ihn schon lange nicht mehr zu kaufen, er ist nämlich ausgerechnet von Nivea! Diesen Sommer hab ich aber ein passables Backup in der Sommer-LE von p2 gefunden: "Heat Wave".

  7. Toller Post! Rot hab ich auch erst letztes Jahr für mich entdeckt und immer noch ist der Auslöser, nämlich MAC Fire Sign mein liebstes Rot, dicht gefolgt von Ronnie Red <3 Mittlerweile liebe ich es rote Lippen zu tragen 😉 Ich glaub man muss sich einfach erstmal trauen und dann kommt man gar nicht mehr davon los ;)) Liebe Grüße <3

  8. Interessant 🙂
    Aber ich hab "meine" Hautfarbe noch nicht so wirklich gefunden, schwanke da immer etwas zwischen kalt/warm. Ich sehe gerade, Kerstin hat dasselbe Problem 😉

  9. Dieses Bild ist einfach der Hammer, das will ich hier jetzt auch noch mal betont haben 🙂

    Ich bin wohl am ehesten rosé-gesichtig… dass dazu was Blaustichiges passt hätte ich nicht gedacht. Sehr interessant. Ich habe allerdings noch nie Lippenstift benutzt.

  10. Also fest steht, dass ich " mein" Rot noch überhaupt gar nicht gefunden habe ( suche aber auch nicht so intensiv danach…, hätte es aber dennoch gerne), denn die roten Lippenstifte, die wenigen, dieich bis lang ausprobiert habe, haben mir an mir gar nicht gefallen. Vielleicht bin ich auch eher der Lipglosstyp, denn den trage ich täglich, in unterschiedlichen Variationen/ Farben/ Intensitäten. Mit Lippenstift fühle ich mich angemalt, verkleidet- das bin nicht ich.
    Aber Deinen Post finde ich sehr spannend, denn ich habe noch nie darüber nachgedacht, dass es bisher die falschen Farbtöne gewesen sein könnten.
    Freue mich deshalb sehr auf die kommenden Vorschläge!

  11. Ein toller Post!! Dank meines Freundes, weil er es mag, wage ich mich langsam an richtige Rottöne auf den Lippen. Und da ich geizig bin, teste ich immer viel vorher. Dadurch habe ich auch schnell gemerkt, dass mir nicht jeder Rotton steht. Ich bin wohl tendenziell der gelbstichige Typ!

  12. Toller Post!
    Dank meines Freundes, weil er das sehr mag, traue ich mich mehr und mehr an rote Lippenstifte heran. Weil ich aber geizig bin, probiere ich lange in der Drogerie. Für alle die sich unsicher sind, kann ich das nur empfehlen. Man merkt schnell, ob der Farbton zu einem passt, denn wenn nicht, fühlt man sich auch nicht wirklich wohl mit ihm! So hab ich gemerkt, dass ich wohl eher der gelbstichige Typ bin.

  13. Danke für den ausführlichen Post. Ich habe auch unmengen roter Lippenstifte zuhause. Ich weiss allerdings nicht, ob ich die perfekte Farbe gefunden hab, ich mag mich eigentlich mit verschiedenen Lippenstiften.

  14. Ein toller ausführlich Post. ich habe auch eine Weile gesucht und leider auch ein paar Fehlkäufe erlitten. Mir stehen rottöne mit orangen anteil und dunkle rottöne, auch in Richtung Pflaume. Cindy von MAC Viva Glam steht mir z.B. leider gar nicht, da bin ich dem Hype verfallen und das war ein Fehler. Russian Red dagegen ist sehr gut und Brick, beide auch von Mac.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  15. Also ich habe einen gelbstichigen Teint, dadurch das ich ja auch halbe Asiatin bin, aber Lippenstifte mit Gelbanteil oder gar orangene Lippenstifte stehen mir überhaupt nicht 😀 ich bin dann doch mehr die, die am liebsten die blaustichigen Lippenstifte trägt 😀 Also mehr der roséfarbe Typ, aber der bin ich definitiv nicht 😀

  16. Ein total toller und informativer Post. Ich trage sehr selten Rot. Habe aber zwei Töne, die ich richtig gern mag – einmal Rock'n'Roll von Dior und On the Catwalk von Essence. Eher keine klassichen Rottöne, aber ich finde, dass sie mir gut stehen. Und besser, als grelles Rot.

  17. Toller hilfreicher Beitrag, ich freue mich nun sehr auf die Looks 🙂

    Liebe Grüße Gwen

  18. Toller Artikel und schöner Überblick UND… TRAUMLIPPEN! So ein schönes Bild und ein Lippenstift, der sehr gut zu Dir passt!

  19. Ich habe ein Total extremes Rot für meine Lippen.
    Dazu Schwarzes Make-up aufgetragen.
    Passt auch super 🙂
    Danke für die Tipps 🙂

  20. Toller Post 🙂 Danke dafür
    Mein perfektes Rot habe ich tatsächlich gefunden, Ronnie Red von Mac 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*