[Nani-Mani] Dior Vernis 992 „Galaxie“ (Mystic Metallics 2013)

Ich gebe mich geschlagen – es ist jetzt wirklich Herbst. Zumindest bin ich mittlerweile von Kopf bis Fuß darauf eingestellt: Ich habe die erste Ladung Herbst-/Winterklamotten bestellt, trinke heißen Kakao, sitze abends mit Decke eingemummelt auf dem Sofa und auch meine Maniküre passt voll und ganz zum Wetter. Geht’s euch auch so? Sobald ich die Lust zu dunklen Beerentönen verspüre, ist für mich irgendwie endgültig Herbst. Ein sehr passender Lack für genau diese Jahreszeit ist „Galaxie“ von Dior. Er ist vor kurzem im Zuge der → Mystic Metallics Kollektion erschienen und daher auch limitiert. Eventuell ist er aber noch in der ein oder anderen Parfümerie zu finden. Online war er recht schnell vergriffen, aber es gibt ihn beispielsweise noch im britischen Shop → Escentual.

Tageslichtlampe

Wie alle großen Lacke von Dior beinhaltet auch dieser 10 ml und kostete dafür um die 23 Euro. In der Kollektion gab es neben einem petrolfarbenen Magnetlack (Starprodukt „Mystic Magnetics“, 26 €), zwei normale Lacke, zu welchen auch 992 „Galaxie“ gehörte. Der Schwesternlack ist 382 „Destin“ – ein sehr perliges Silber-Rosé, das ihr beispielsweise bei → Lullabees sehen könnt. Der Metallic-Effekt ist bei „Destin“ auch deutlich größer als bei „Galaxie“.

mit Blitz

Bei der Farbe handelt es sich um einen wirklich sehr dunklen Pflaumeton. Ein Mix aus Bordeaux und Lila ist wahrscheinlich die zutreffendste Beschreibung, denn im normalen Tageslicht wirkt er sehr dunkel und lila auf den Fingern, im direkten Licht kommt der rötliche Ton des Lacks dann sehr schön hervor und man erkennt sogar die vielen irisierenden Partikel (vor allem auf dem obigen Foto mit Blitz). Spätestens hier sieht man auch, warum der Name „Galaxie“ wohl gewählt wurde, denn bei genauem Hinschauen entpuppt sich ein richtiges Farbspektakel durch die kleinen Partikel. Eine Glitzerbombe ist der Lack aber dennoch nicht. Es ist mehr ein subtiler, softer Schimmer, der sich auf den Nägeln offenbart. Sehr klassisch und elegant.

Tageslichtlampe

Durch den breiten Pinsel gelang der Auftrag wie immer spielend leicht. Nach der ersten Schicht war die Deckkraft schon recht gut, nach der zweiten aber perfekt. Ich hatte anfangs die Befürchtung, der Lack könnte Streifen ziehen, dem war aber nicht so. Eine einwandfreie, streifenfreie Maniküre war das Ergebnis. Auch die Trockenzeit war wie bei allen Dior-Lacken gewohnt schnell. Die erste Absplitterung hatte ich am vierten Tag.

Welche Lackfarben tragt ihr im Herbst am liebsten?

13 Kommentare

  1. Super schöner Lack.
    Ich trage auch gerne beerige Töne im Herbst. Oder solche schmutzigen und "pretty-ugly" Farben.

  2. Ohh, das ist wirklich ein wunderschöner Lack :)!

  3. maaah, den hätt ich ja auch schon noch gerne…mal schauen, ob ich ihn noch ergattern kann.

  4. Schöne Farbe! Ich bin auch voll auf Herbst eingestellt und liebe es auch, Beerentöne zu tragen. Lg Lena

  5. Schöne Farbe, so eine kenn ich gar nicht.

  6. Ich bin ja kein großer Lila-Fan —- aber der sieht wirklich sehr sehr hübsch aus. Und so festlich!

  7. Oh wow, die Farbe ist ja wirklich total schön, sieht super aus!

  8. Oh Gott,, der ist so wunderwunderwunderschön Ö_Ö

    Ja, der Herbst ist echt da. Ich ertappe mich aktuell selbst, mir vor der Schule immer dunkle Beerentöne auf die Nägel zu pineln (die ich auf Arbeit nicht tragen darf 🙁 )

  9. Oh lala, ist der schick. Beerentöne find ich ja eh schon mehr als nur passend für den Herbst. Und dann auch noch dieser dezente Schimmer – sehr schön!

  10. Der Lack ist wirklich sehr schön!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*