[Food Friday] Kokoscreme mit Beeren-Topping

Desserts mag ich am liebsten ja schokoladig. Aber hin und wieder lasse ich mich auch von anderen Rezepten überzeugen, wie von diesem aus der aktuellen „Meine Familie und Ich“-Zeitschrift. Kokoscreme mit Beeren klang einfach zu verführerisch, und so wurde es vor kurzem in etwas abgewandelter Form ausprobiert. Das leicht säuerliche Beeren-Topping harmoniert ganz wunderbar mit der dezent süßlichen Kokoscreme, die durch die Agartine beinahe die Konsistenz von Wackelpudding bekommt. Durch den Einsatz der Agartine (die ich sehr viel besser als Gelatine finde, ihr bekommt sie in fast jedem Supermarkt) ist das Rezept auch hervorragend für Vegetarier geeignet.

Zutaten
(für 4 Portionen)
1 Dose Kokosmilch (cremig)
50 g Zucker
Agartine (ca. 3/4 Beutel – ein Beutel hat 10g)
Beeren-Topping:
300 g Beerenmischung (tiefgekühlt)
3 EL Puderzucker
4 Gläser (Ich habe alte Gläschen von GÜ Desserts verwendet.)
eventuell Minzblättchen
Zubereitung
Für die Kokoscreme wird die Kokosmilch in einem Topf zusammen mit dem Zucker zum Kochen gebracht. Danach die Agartine unterrühren und einige Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen, danach in die Gläschen abfüllen. Die Gläser wandern dann für ungefähr 2 Stunden in den Kühlschrank. In dieser Zeit lässt man die Beeren dann auftauen.

Das Beeren-Topping wird dann kurz vor dem Servieren zubereitet. Dafür die Beeren mit dem Puderzucker in einem Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten. Diese gebt ihr dann auf die nun ausgehärtete Kokoscreme und garniert nach Belieben das Ganze noch mit Minzblättchen.

Fertig ist euer schneller Nachtisch, der sich auch prima für Grillabende eignet, da man ihn schon früh vorbereiten und dann kurzfristig servieren kann. 🙂

Habt ein fabelhaftes Wochenende! ♥

Print Friendly

13 Kommentare

  1. Uiuiui sieht unheimlich lecker aus 🙂

  2. Oh wie lecker.
    Rezept ist notiert.

    Vielleicht mach ich das noch für heute Abend…
    Da sind wir nämlich zu einem Grill Abend eingeladen.

    Lieben Gruß Ella

  3. Wir bei Gelegenheit mal probiert 🙂

  4. Ich sitze hier im Büro und sabbere mir geraden den Schreibtisch voll 😀
    Das klingt ja unglaublich lecker, und sieht auch so aus.

  5. Das wird nachgemacht! Danke für so viele leckere Rezepte <3 (und toll, dass vieles davon auch Veggie-tauglich ist <3)

  6. Wie lecker sehen die den aus! Nur schön die Beeren :3 Danke für die Anleitung!

  7. Ich liebe alles mit Kokos im Moment und könnte mich allein davon ernähren.
    Rezept wird abgespeichert, danke! 🙂

  8. Ooooh…. *sabber* Ich LIEBE Kokos, meine bessere Haelfte hingegen leider gar nicht. 🙁 Lohnt sich dann immer nicht so was zu machen. Nicht, dass es nicht gegessen werden wuerde… *raeusper* LOL

  9. oh… das sieht ja toll aus… und ganz ohne Milch! Das muss ich mir sofort merken! – Und ausprobieren. Hab vielen Dank!

  10. Wow, es sieht einfach toll aus, und ich hab jetzt spontan Lust bekommen es nachzumachen genau JETZT 🙁 werd ich dann Montg ausprobieren, danke für dieses tolle Rezept

  11. Leckeer <3 aber glecih werden erstmal Erdbeeren genascht 😀
    xoxo, Josephin

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*