Chanel Pygmalion & Moon River (L’Été Papillon de Chanel)

Schon vor ein paar Wochen habe ich mir aus der diesjährigen Sommerkollektion von Chanel (L’Été de Papillon de Chanel) meine beiden Favoriten gekauft, die bereits nach Release der ersten Pressebilder mein Interesse weckten. Nachdem ich schon den Rouge Coco Shine Lippenstift „En Vogue“ aus der vergangenen Kollektion zu meinen absoluten Favoriten unter meinen Lippenstiften zähle, war ich natürlich besonders scharf auf das neue Lippenstiftschätzchen mit dem schönen Namen „Pygmalion“. Die Stylo Eyeshadows der Kollektion reizten ich ebenfalls, da ich bisher noch keine Lidschattenstifte besessen habe. Von den Farben her gefiel mir „Moon River“ im Endeffekt am besten. Beide Produkte sind bei mir derzeit so viel in Benutzung, dass sie sogar schon in meinen letzten → Monatsfavoriten auftauchten.

Schön finde ich vor allem die Namen der Produkte, da sie beide (ob gewollt oder nicht) auf Filme mit Audrey Hepburn anspielen:

„Moon River“ ist der berühmte Song aus dem Film „Breakfast at Tiffany’s“ und „Pygmalion“ ist der Titel der Buchvorlage zu „My Fair Lady“ von George Bernard Shaw. Wer beide Produkte trägt, darf sich also tatsächlich ein bisschen wie die wunderschöne Audrey Hepburn fühlen. 😉

Stylo Eyeshadow „07 Moon River“

Wie man sieht, ist vor allem der Stylo Eyeshadow momentan ganz besonders in Benutzung. Das Prinzip ist denkbar einfach: Man dreht die Mine heraus, um den Lidschatten aufzutragen. Hierbei muss man allerdings beachten, dass das Produkt wirklich sehr fein und buttrig ist. Man sollte also nicht zu viel Druck ausüben, da die Mine sonst brechen kann. Viel Druck ist allerdings auch gar nicht nötig, da der Stift wirklich sehr schnell und sehr gut Farbe abgibt. Der Stift hat aber noch einen ganz besonderen Effekt, den ich so noch von keinem Make-up-Produkt kenne: Er ist sehr kühl, wie frisch aus dem Eisfach. Gerade wenn die Augen also morgens nach dem Aufstehen noch etwas geschwollen sind, ist das Schminken mit diesem Stift eine wahre Wohltat und sehr angenehm. Die Farbe ist ein metallisch glänzendes Grau-beige-braun, das im Licht glitzert wie verrückt. Durch das Glitzern und die helle Nuance wirken die Augen gleich noch mal wacher. Ohne Base auf dem Auge kriecht der Lidschatten relativ schnell in die Lidfalten. Man sollte als stets eine Base darunter tragen, denn damit hält er locker über 8 Stunden an Ort und Stelle.

Preis: ~ 27,95 €

Rouge Coco Shine „467 Pygmalion“

Der Lippenstift wird von Chanel als Himbeer beschrieben. Ich finde ihn dafür nicht pink genug, da der Rotanteil doch sehr stark durchkommt. Für mich ist es eigentlich ein sehr schönes Erdbeerrot, also ein Rot, mit einem Hauch Pink. Das Schöne ist auch, dass die Farbe je nach Typ und Pigmentierung der Lippen ganz anders ausfällt. Bei einigen wirkt sie pinker, bei anderen rötlicher. Bei mir kommt das warme Erdbeerrot mehr heraus. Das Finish ist sehr glossig glänzend und die Farbe – typisch für die Rouge Coco Shine Serie – nicht deckend, sondern eher sheer. Dadurch ist es eben möglich, dass die eigene Lippenfarbe noch durchkommt und den Farbeffekt des Lippenstifts beeinflusst. Die Farbintensität lässt sich durch Layern noch etwas steigern. Der Lippenstift tendiert ein wenig dazu, sich in den Lippenfältchen abzusetzen.

Preis: ~ 29,95 €

Swatches
Links habe ich „Moon River“ in mehreren Schichten aufgetragen, damit der Metallikeffekt gut zu sehen ist. Daneben seht ihr „Pygmalion“ – zuerst in einer dünnen Schicht, dann in mehreren. 
direktes Sonnenlicht

indirektes Tageslicht
Tragebilder
Das wunderschöne Schimmern von „Moon River“ einzufangen war gar nicht so einfach. Ich hoffe, ihr bekommt trotzdem einen guten Eindruck davon. Ich trage den Lidschatten sehr gerne solo auf dem Auge zusammen mit einem ganz schmalen Lidstrich. Das Glitzern ist mir meist schon Effekt genug am Auge. Manchmal kombiniere ich „Moon River“ auch gern zu einem Smokey Eye zusammen mit einem dunkelbraunen Lidschatten (derzeit am liebsten mit dem e/s „Friendly“ aus dem MAC „Bare My Soul“ Quad). Auf den Fotos habe ich den MAC Paint Pot „Painterly“ als Base verwendet und „Moon River“ auf dem gesamten beweglichen Lid. Für den Lidstrich kam der 3-Dot Liner von Clarins zum Einsatz und als Wimperntusche diente die Star Eyes Mascara von Lancôme. Am unteren Wimpernrand habe ich noch ganz leicht den e/s „Friendly“ aufgetragen.

„Pygmalion“ tendiert, wie gesagt, ein klein wenig dazu, in die Lippenfältchen zu kriechen. Man sieht es aber nur, wenn man wirklich genau hinschaut. 

Habt ihr euch etwas aus der Kollektion gekauft?

13 Kommentare

  1. Mir gefällt der Lippenstift sehr gut und auch Eyeshadow-Stick hat was 🙂 – gekauft habe ich mir bisher nichts.

  2. der lippenstift gefällt mir gut 🙂 lg Di Ana

  3. Toll der Stylo- eyeshadow!Sieht super schön aus mit dem feinen Lidstrich!
    Wenn ich den nur auch so könnte…seufz…
    Viele Grüße,
    Martina

    • Kannst du bestimmt! 🙂 Früher habe ich Lidstriche gemieden, weil ich der Meinung war, kein Talent dafür zu besitzen. Aber das richtige Werkzeug hilft da echt viel. Seit/Dank dem 3-Dot Liner bin ich sehr viel sicherer darin, Lidstriche zu ziehen und sie gehen mir mittlerweile auch leicht von der Hand. Wenn ich überlege, wie das noch vor ein/zwei Jahren war…oh je. 😀 Wie ziehst du denn deine Lidstriche, bzw. womit?

  4. Der Lippenstift sieht hübsch aus, so schön frisch! lg Lena

  5. Richtig tolle Farben ! 🙂

  6. Ach ja, Pygmalion ist so hübsch ♥

  7. ich lieeeeeeeebe Moon River so sehr <3 <3 <3

  8. Zwei wundervolle Produkte! Ensprechen genau meinem GEschmack.
    Bei Kiko gibt es auch solche Lidschattenstife. Mal sehen was die so können, habe mir gestern einen mitgenommen.

  9. Den Moon River habe ich mir auch gekauft, das Gefühl ist so seltsam aber irgendwie cool und ich liebe auch die glitzernde Farbe 🙂

  10. Der Lippenstift ist wunderschön!!! Steht Dir gut, täte mir auch gefallen….abe rich habe noch so viel Neues inder Schublade weil ich nicht zum Knipsen komme…halt auch noch nicht mal benutzt arghhh;-)

  11. Da hast du dir zwei tolle Produkte ausgesucht, mir gefallen beide wirklich gut! Bei Pygmalion bin ich kürzlich fast schwach geworden, habe mir dann aber doch einen YSL Rouge Volupte Shine gegönnt. Sonst finde ich die LE sehr gelungen, aber bei Chanel bin ich doch irgendwie fast immer zu geizig 😉

  12. Pygmalion habe ich auch gekauft, mag ihn auch sehr sehr gerne. Moon River hat mir auch toll gefallen, habe ihn am Counter geswatched, mich dann aber doch dagegen entschieden.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*