Lancôme Hypnôse Star Eyes Palette „Kaki Chic“

Seit April gibt es 12 neue Paletten von Lancôme im Handel zu kaufen. Diese sind in drei verschiedene Kategorien einsortiert (Star Eyes, Doll Eyes, Drama Eyes), welche unterschiedliche Lidschattenfinishes besitzen.

Die „Doll Eyes“-Kollektion bietet natürlich leuchtende Farben, um den Blick zu vergrößern. Der „Star Eyes“-Look verführt mit glamourösen Tönen für einen raffinierten Blick. Der „Drama Eyes“-Look setzt auf intensive Nuancen für einen spektakulären Blick.

Ich stelle euch heute die „Kaki Chic“ Palette vor, welche zur Kategorie „Star Eyes“ gehört und glitzernde Lidschatten enthält.

Mit jeweils vier Farben und einem integrierten Eyeliner haben die edlen Zauberkästchen in ihrem schwarzglänzenden Etui alles was man braucht, um den Blick perfekt in Szene zu setzen. Aber HYPNÔSE PALETTE bietet viel mehr als nur 60 hinreißende Farben und Effekte. Der Clou? Magnetische High-Tech-Applikatoren, die erstmalig in der Kosmetik eingesetzt werden.

Beim Auspacken der Palette war ich gleich hin und weg von der Farbzusammenstellung, da sie genau in mein Beuteschema passt. Das Funkeln der Lidschatten gefiel mir auf Anhieb ebenfalls sehr gut. Eine sehr edle Komposition für den großen Auftritt am Abend.

Folgende glamouröse Nuancen sind in der Palette enthalten:

Links befindet sich ein großes Pfännchen mit einem glitzernden, grünlichen Altgold. In der Mitte befinden sich von oben nach unten ein grau-schwarzer, matter Eyeliner, ein glitzerndes Braungold und ein schimmernder Champagnerton. Rechts außen findet man noch einen sehr hellen, schimmernden Beigeton, der sich sehr gut als Highlighter eignet.

Die Palette ist sehr hochwertig verarbeitet. Die Hülle ist aus hochglänzendem, schwarzen Kunststoff und schließt magnetisch.

Im Inneren befinden sich neben dem Eyeliner und vier Lidschatten auch ein großer Spiegel und zwei Applikatoren: ein Doppel-Schwammapplikator, dessen eines Ende gedreht ganz schmal ist, um einen Lidstrich ziehen zu können, und ein Naturhaarpinsel. Beide Applikatoren halten durch Magnete in der Palette, sodass sie einem beispielsweise beim Schminken im Bad nicht aus Versehen beim Öffnen der Palette ins Waschbecken fallen können.

Ebenfalls gefällt mir, dass in der Halterung für die Applikatoren eine Art Sieb ist, sodass sich überschüssiges Puder nicht darin ansammeln kann, sondern hindurch fällt. Feuchtigkeit kann sich somit ebenfalls nicht ansammeln, sollte man die Lidschatten und Applikatoren anfeuchten.

Das Besondere der Lidschatten ist, dass man sie trocken und feucht auftragen kann. Trocken sind sie pudrig, in feuchtem Zustand werden sie leicht cremig.

Das unglaubliche Funkeln der Palette fotografisch einzufangen, war kaum möglich. Ihr seht hier einen leichten Schimmer, aber noch lange nicht die volle Bandbreite des Glitzerns. Ihr solltet euch die Palette wirklich einmal live im Geschäft anschauen.

Bei den Swatches ist es mir zum Glück gelungen das Glitzern einzufangen. Die Fotos sind alle im direkten Sonnenlicht entstanden.

Als ich die Lidschatten das erste Mal auf der Haut ohne Base geswatcht habe, war ich zuerst etwas enttäuscht, da sie kaum sichtbar waren. So ein schönes, dunkles Gefunkel in der Palette und auf der Haut sah man so gut wie nichts mehr davon. Ohne Base sind die Lidschatten alle sehr pudrig, krümeln leicht und die Farben sind sehr zart.

Also habe ich sie feucht aufgetragen (mit Hilfe von MAC Fix+) und das Ergebnis war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Farben wurden cremig, krümelten gar nicht mehr und waren richtig intensiv. Und dann dieser geniale Schimmer! Es ist wirklich unglaublich, wie farbstark die Lidschatten in feuchtem Zustand wurden – und das sogar ohne zusätzliche Base.

Mit Unschärfe und Blitz fotografiert erkennt man die unterschiedlichen Finishes ebenfalls sehr gut. Die goldenen Khaki-Töne haben einen multifarbigen Schimmer, die hellsten Nuancen schimmern perlmuttartig.

Mit meinem Favoriten der Palette habe ich dann auch ein Augen-Makeup geschminkt.
Zum Einsatz kam hierbei:

  • Kaki Chic Palette: Ton links außen → feucht aufgetragen mit MAC Fix+ auf dem gesamten beweglichen Lid und nach oben hin verblendet, ebenfalls am unteren Wimpernrand
  • MAC e/s „Blanc Type“ → unter der Braue und zum Verblenden
  • Kaki Chic Palette: schwarzer Ton → Lidstrich und leicht am unteren Wimpernrand
  • benefit „They’re real“ Mascara

Fazit
Eine sehr hübsche Palette mit einer harmonischen Farbzusammenstellung. Mir gefällt die hochwertige Optik sehr, ebenso wie die neuartige Magnettechnik, mit der die Applikatoren in der Palette gehalten werden, sowie das Sieb, wodurch sich überschüssiges Puder und Feuchtigkeit nicht ansammeln können.
Die Farben der Lidschatten sind sehr schön und glamourös. Durch die dunklen Khaki-Töne und den unglaublichen Schimmer sind sie hervorragend geeignet für dramatische Augen-Makeups zu besonderen Anlässen. Schade finde ich, dass die Lidschatten trocken so schlecht pigmentiert sind und krümeln. Dies macht aber der feuchte Auftrag immerhin wett, durch den die Farben intensiv werden, ein enormes Glitzern offenbaren und auch nicht mehr krümeln. Aber nicht jeder trägt seine Lidschatten gerne feucht auf.

Die Palette enthält insgesamt 2,7 g und ihr könnt sie u.a. bei Douglas** für 49,95 € kaufen. Bei Parfumdreams** kostet sie sogar nur 38,95 €.


Weitere Berichte und Meinungen zu dieser Palette findet ihr bei Karmesin und Paddy und Pressebilder bei Chic Profile. Auf der Website von Lancôme gibt es sogar Schminkanleitungen für die einzelnen Paletten.

Wie gefällt euch „Kaki Chic“?


**Affiliate Link

11 Kommentare

  1. Der multifarbene Schimmer ist echt schön! Aber ich finde für so einen Preis sollten die Lidschatten im trockenen Zustand mehr Farbe abgeben, das ist echt schade. lg Lena

  2. Auf der Base sehen die Swatches ja wirklich toll aus, aber ich hab auch schon so einen Lidschatten von Lancome, der mir viel zu glitzerig ist, da hab ich den ganzen Mist im Gesicht hängen :(.

  3. Die siebartigen Löcher sind ,damit es da drin nicht "gammelt" falls man die Applikatoren zum schminken angefeuchtet hatte,sagte man mir am Counter.

  4. Der Schimmer ist echt wundervoll 🙂 … das ist mal eine Palette, die ich mir kaufen würde (=

  5. Ich finde die Lidschatten sollten auch ohne Unterstützung ETWAS besser pigmentiert sein.
    Ich bin kein Freund vom Nassauftrag.
    Aber die Farben sind auf jeden Fall schön zusammen!

  6. Die Farben sind zum verlieben schön <3

  7. Die Farben finde ich sehr schön. Für mich sind aber Lidschatten, die ich feucht auftragen MUSS, damit man sie überhaupt sind, ein no-go.

  8. Also irgendwie spricht sie mich jetzt nicht so dolle an… Ich meine klar die Farben sind hübsch und nass aufgetragen scheinen sie echt was zu können… Aber irgendwie passen sie momentan einfach nicht in meine " Stimmung"… Mir ist das irgendwie zu herbstlich- zu kalt… Und ich bin froh, dass endlich der Frühling da ist 😉

  9. Suuuperschöne Palette!

  10. Tolle Farbzusammenstellung – genau mein Beuteschema. Allerdings finde ich die Pigmentierung im trockenen Zustand eher enttäuschend, vor allem, da ich kein Fan vom feucht auftragen bin. Und für die Preisklasse sollten sie, meine Meinung nach, auch im regulären Zustand was können.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*