[Neuheit] Daniela Katzenberger Eau de Toilette

Heute geht es direkt weiter mit der Parfumwoche, dieses Mal mit einer Neuheit auf dem Duftmarkt. Die Kult-Blondine Daniela Katzenberger hat ihr ein Parfum herausgebracht, das es seit mittlerweile Anfang Juli zu kaufen gibt.

Jetzt überrascht Daniela Katzenberger mit ihrem neuesten Coup: ihrem ersten eigenen Parfum – ein blumig-fruchtiger und leuchtender Duft, der teilhaben lässt am einzigartigen Katzenberger-Lifestyle: gut gelaunt,  selbstbewusst, unabhängig mit einem Touch Glitzer und Glamour. Dass dieser so heißt wie sie selbst, dürfte für alle Katzen-Kenner selbstverständlich sein.

Allgemeines

Preis: 16,95 €
Inhalt: 30 ml
Weitere Größen: 15 ml (11,95 €)
Eigenschaft: Eau de Toilette (EdT)
Bezugsquellen: exklusiv in allen Müller-Filialen
Duftbeschreibung
Dieses hochwertige und selbstbewusste Eau de Toilette öffnet mit einem leuchtenden Akkord aus frischer Grapefruit, grünem Apfel und herb-fruchtigem Rhabarber und macht sofort gute Laune. Edles Alpenveilchen, sanfte Heliotrope und ein Hauch Sinnlichkeit der Orchidee schaffen ein florales und elegantes Bouquet in der Herznote. Warme Vanille und holzig-rauchiges Amber und Zedernholz runden den Duft feminin ab. Daniela Katzenberger ist ein fröhlicher, sonniger und blumigfruchtiger Duft für junge, selbstbewusste Frauen, die Spaß am Leben mit dem gewissen Hauch Glitzer und Glamour haben.

Der Duft im Detail

Kopfnote: frische Grapefruit, grüner Apfel und herb-fruchtiger Rhabarber
Herznote: elegantes Alpenveilchen, weiche Heliotrope, sinnliche Orchidee
Basisnote: warme Vanille, holziger Amber, rauchiges Zedernholz

Der Flakon

Das Flakon-Design ist voll und ganz Daniela Katzenberger: in fröhlichem Rosé und passendem Brombeerton ist der Flakon mit durchschimmerndem Kugel-Deckel und einer zarten Satin-Schleife um den silbernen Kragen das neue Accessoires für alle „Katzen“-Liebhaber. 

Selbstverständlich darf eines auf dem länglichen Glasflakon nicht fehlen: das original Daniela Katzenberger-Logo mit dem geschwungenem K und der Katze. Der kleinere 15 ml-Flakon ist mit seinem silbernen Kettchen nicht nur ein klein wenig verspielter, sondern mit seiner handlichen Größe ideal für jede Handtasche. Auch die Faltschachtel des Eau de Toilette ist in zartem Rosé, dem Katzenberger-Logo und wunderschönen weißen Blüten feminin und ganz Daniela Katzenberger.

links: der 30 ml Flakon, rechts: der 15 ml Flakon, perfekt für die Handtasche

Promobilder

Bildrechte: 99promedia/schokoauge.de

Meine Meinung

Der Flakon ist wie eine Katze – schmal und elegant, allerdings hätte ich hier eine kurvige, geschwungene Variante noch passender gefunden. Passender zu einer Katze und passender zu Daniela. Mit den Farben hingegen wurde voll ins Schwarze getroffen, denn die hübschen Beerentöne passen perfekt zum Image der Katzenberger – bunt, fröhlich, mädchenhaft. Süß finde ich auch das verspielte Schleifchen unterhalb des Sprühkopfes. Soviel zum Design.
Der Duft ist wirklich sehr süß. Das angekündigte florale Bouquet nehme ich gar nicht war, dafür aber stark die Vanille. Es erinnert mich von der Richtung her an „Meow!“ von Katy Perry (Stichwort: Zuckerwatteduft), allerdings noch sehr viel intensiver. Für mich ist diese Süße leider zu dominant und ich bekomme Kopfschmerzen davon. Wer jedoch auf solche intensiv-süßen Düfte steht, dem wird das Katzenberger Parfum mit Sicherheit gefallen. Grund zur Freude bietet dann auch die Haltbarkeit des Duftes, denn er bleibt sehr lange auf der Haut haften und man wird stets mit einem süßen Duft umhüllt.
Habt ihr schon am Katzenduft schnuppern können?

16 Kommentare

  1. Das dritte Promobild ist ja einfach gruselig..!

    Süße Düfte mag ich, aber leider keine so intensiven. Ich glaube, der Duft würde mir nicht gefallen.

  2. ich mag den Duft total gern und hab den kleinen Flakon schon leergemacht ;D

  3. Ich habe gar nicht mitbekommen, dass sie einen Duft rausgebracht hat. Berlin hats nicht so mit Müller-Drogerien… 😉
    Die Promobilder sind aber echt furchtbar, sie sieht da aus wie eine Plastikpuppe.
    Ich würde gern mal dran schnuppern, aber ohne Müllerfiliale wird das ein wenig schwierig 😀

  4. Stichwort Zuckerwatte ????!!!!!! GLaub ich muss mal dran schnuppern. Wobei ich Vanille nicht so sehr mag. Aber Zuckerwatte xD

  5. Mhmmm, also ich glaub das fällt in die Rubrik: Dinge, die die Welt nicht braucht 🙁

  6. den wollte ich auch mal proberiechen, wenn ich ihn mal sehe

  7. wie lange hält der duft so ungefähr?

  8. Da ich Daniela Katzenberger furchtbar finde – nichts für mich!

  9. Ach, ich mag Daniela Katzenberger ja 🙂 Sie hat sowas herrlich doofes, ist aber gleichzeitig sehr sympathisch. Den Duft kannte ich garnicht, muss ich mal dran schnuppern!

  10. Sowohl Daniela Katzenberger als auch süße Düfte sind nichts für mich. Da geht's mir wie dir: Kopfschmerz-Alarm. Ich bin eher der Fan von Düften wie Laura von Laura Biagotti oder Sun Delight von Jil Sander. Die hat übrigens eine Limited Edition rausgebracht: Sun Sorbet – ein ganz toller Duft, schön frisch.

  11. Ich hab es bisher leider noch nirgends gerochen :(.

  12. Ich habe den Duft vor ca. 2 Wochen im Müller entdeckt und mochte ihn auf Anhieb sehr gerne. Obwohl ich von sehr intensiven Düften auch meistens Kopfschmerzen bekomme, bei Diesem ist es aber nicht so.

    Die Promobilder finde ich… äh… ein wenig merkwürdig. Es gibt eindeutig schönere Bilder von der Katzenberger 🙂

    Liebe Grüße
    Phoenix

  13. Ahh, interessant. 🙂 Dann werde ich von diesem Duft wohl eher die Finger lassen. Ich mag zwar auch süße Düfte, aber zu extrem dann leider auch nicht mehr. 🙂

    Ps.: Du machst wirklich immer schöne Bilder!! 🙂

    LG

  14. Ich muss zugeben, ich finde sie irgendwie sympathisch 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*