[FoodFriday] Summer in Blogcity – Vegetarischer Grillabend

Der letzte Tag unserer Themenwoche ist angebrochen und ich hoffe, ihr hattet bisher genauso viel Spaß wie wir. Das Wetter wurde ja pünktlich zur Blogaktion auch sommerlich und hält hoffentlich auch noch darüber hinaus an. 😉
Von mir gibt es heute einen kulinarischen Beitrag für einen vegetarischen Grillabend. Mit Vegetariern in der Familie musste ich mir vor kurzem ein passendes Menü überlegen und meine Ideen kamen sehr gut an. Und das Beste: Die Rezepte sind alle super einfach! Ich hoffe, euch gefallen sie genauso sehr wie unseren Gästen. 🙂

Vorspeise
Gegrillte Tomaten Caprese

Zutaten
(Für 4 Personen)

8 Tomaten
1 Mozzarella
grünes Pesto
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Tomaten waschen, trocken tupfen und dann ungefähr in der Mitte waagrecht halbieren. Aus der unteren Hälfte entfernt ihr dann mit Hilfe eines Teelöffels (oder kleinem Messers) die Kerne, so dass ihr eine Mulde habt. Dann schneidet ihr den Mozzarella in 8 Scheiben.
In die Mulde der Tomate füllt ihr nun ca. 1 Teelöffel grünes Pesto und würzt es noch mit Salz und Pfeffer. Darauf legt ihr dann eine Scheibe Mozzarella. 
Nun kommen die Tomaten auf den Grill. Ihr könnt sie dafür entweder komplett in Alufolie einwickeln oder sie einfach in eine Aluschale setzen. Die Grillzeit beträgt ca. 12 Minuten.
Hauptgang
Papas Arrugadas mit Mojo Verde und Mojo Rojo

Zutaten
(für 4 Personen)

ca. 800g kleine Kartoffeln
400g Meersalz
Wasser
Zubereitung
Die Kartoffeln gut waschen und dann in einen Topf mit kaltem Wasser geben. Diesen füllt ihr jetzt mit dem Meersalz auf. Die Kartoffeln kocht ihr nun, bis sie gar sind, und schüttet dann das Wasser ab. Dann stellt ihr den Topf mit den Kartoffeln wieder auf den Herd und lasst die Kartoffeln bei geringer Hitzezufuhr weiter köcheln, damit sie trocken und runzlig werden. Fertig sind eure kanarischen Runzelkartoffeln.
Dazu serviert man am besten Mojo Rojo und Mojo Verde – die beiden typischen kanarischen Sauen. Wir haben unsere noch vom letzten Urlaub auf den Kanaren gehabt, aber sie lassen sich auch ganz einfach selbst machen. (Ihr könnt aber auch jegliche Grillsaucen nehmen, ganz wie ihr möchtet.)
Mojo Rojo
5 Knoblauchzehen
½ rote Paprikaschote
1 TL Kümmel
1 TL Paprikapulver
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 EL Olivenöl
1 EL Essig

Knoblauch schälen und klein pressen. Die Paprika waschen, entkernen und so klein wie möglich schneiden. Dann mit dem Knoblauch zu einer Paste rühren.
Kümmel im Mörser zerstoßen und zusammen mit dem Paprikapulver Paste hinzufügen. Unter Rühren Essig und Öl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze glatt rühren und mindestens 2 Stunden ruhen lassen, damit die Sauce durchzieht.

Mojo Verde

2 ganze Knoblauchzehen
1 Hand voll Koriander
1 grüne Paprikaschote
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Meersalz
Pfeffer
1 Tasse Olivenöl
1/3 Tasse Weißweinessig

Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel und Meersalz in einem Mörser zerstoßen. Die Paprika so klein wie möglich schneiden. Alles mischen und unter ständigem Rühren das Olivenöl und den Essig zugeben. Zum Schluss mit Pfeffer abschmecken.

Dessert
Gegrillte Chili-Ananas mit Amarettini-Topping

Zutaten
(für 4 Personen)

8 Ringe Ananas
Chilipulver
flüssiger Honig
eine Handvoll Amarettini

Zubereitung

Die Amarettini in einer Tüte klein stoßen, so dass ihr Krümel bekommt. Dann die Ananasscheiben mit Honig beträufeln, etwas Chilipulver darüber streuen und am die Amarettinibrösel darüber verteilen.
Die Scheiben wandern nun auf den Grill für wenige Minuten. Ihr könnt dafür entweder eine Aluschale nehmen oder sie pur auf den Rost legen. In letzterem Falle solltet ihr aber ein Auge darauf haben, dass sie unten drunter nicht schwarz werden.

Guten Appetit wünsche ich euch! 🙂

Weitere Beiträge an unserem letzten Tag der Themenwoche findet ihr heute bei Cherry Blossom, Amy’s Beautyblog und Kreative EsKa(lation)

Ein wunderbares Wochenende mit obergenialem Sommerwetter wünsche ich euch! ♥

Print Friendly

14 Kommentare

  1. Wow, das hört sich richtig toll an und muss unbedingt nachgemacht werden, vorallem Vorspeise und Nachtisch!! 🙂

  2. Hui, tolle Ideen die echt mal außergewöhnlich sind! Vor allem die Ananas klingen super!

    Danke für die tollen Tips und Rezepte!

    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

  3. Ganz ganz tolle Rezepte, vielen Dank! ♥ 🙂
    Ich liebe gegrillte Tomate und Mojo. Die gegrillte Ananas mit Amarettini-Topping muss ich unbedingt ausprobieren!
    Schönes Wochenende ☼

  4. Ich liebe diese Schrumpelkartoffeln mit Mojo rojo und Mojo verde^^

  5. ohh super lecker! haben heute auch gegrillt. habe das mit den tomaten aber leider erst zu spät gesehen!
    das wir aber alles (bis auf den nachtisch) ausprobiert! 🙂

  6. Oh was ein leckeres Essen, da wäre ich gerne dabei gewesen! Werds definitiv mal nachmachen! 😉

  7. Genau das richtige für mich und alles sieht soooo verdammt lecker aus. beim nächsten grillen werde ich auf jeden Fall ein paar deiner Rezepte ausprobieren 🙂

  8. Oh das sieht alles so verdammt lecker aus, vor allem der Nachtisch 🙂
    Dir auch ein schönes Wochenende & hoffentlich hast Du besseres Wetter als es hier aktuell ist!

  9. Die Tomaten muss ich unbedingt mal probieren. Und Mojo ist so lecker, erinnert mich immer an Urlaub 🙂

  10. Hmmmmm. Papas arugadas könnte ich den ganzen Tag essen. Ich mach mir manchmal einfach ne Soße aus Knoblauchfrischkäse dazu. Da könnt ich mich rein legen. Mjam. :o) Ich freu mich auf das Päckchen. Kommt bestimmt Montag an, heut war kein netter Postmann da. ;o) <3

  11. Das klingt alles sehr lecker, bin auch Vegetarierin, die gerne grillt und freu mich immer über neue Ideen. Vielen Dank 🙂

  12. Das sieht alles sehr sehr lecker aus!

  13. wow, das sieht alles super lecker aus. für gewöhnlich kennt man ja nur pures fleisch aufm grill. das werd ich demnächst mal meinem mann vorschlagen, 😉 mal gucken was er dazu sagt ^^

  14. Das sieht sehr lecker aus! Werden wir mal nachmachen, vor allem, Weil mein Freund gerne grillt und ich nicht so der Fleisch Fan bin.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*