Heute vor 100 Jahren…

Okay, ich oute mich hiermit offiziell – und zwar als riesiger Fan des Titanic-Mythos. Aber wahrscheinlich habt ihr es ja eh schon erahnen können, denn auf Twitter habt ihr ja nun schon eine ganze Weile meine Tweets zu dem Thema ertragen müssen und ich hoffe, es ging euch nicht zu sehr auf die Nerven. ^^

Meine Faszination fing schon als Kind an, nachdem ich in einem Buch meiner Eltern über die Titanic gelesen habe. Als ich ein Teenie war, kam dann der gleichnamige Film in die Kinos und seitdem war es endgültig um mich geschehen. Ich begann eine kleine Sammlung zu starten mit Büchern, Replikas, Zeitungsausschnitten, und anderen Memorabilia und habe damals sogar lange Zeit davon geträumt, einmal an Bord der MIR zum Wrack der Titanic tauchen zu können – leider unbezahlbar (ca. $ 35,000), aber träumen darf man ja. ^^

Da sich heute der Untergang der Titanic zum 100. Mal jährt, möchte ich euch in diesem Post einen kleinen Einblick in meine Sammlung geben und euch einige Stücke zeigen, die sich in den letzten 15 Jahren so bei mir angesammelt haben.

Derzeit steht ein Teil meiner Sammlung in einem Bücherregal in meinem Arbeitszimmer. Die schönsten Stücke befinden sich darin, vor allem meine liebsten Bücher und einige Nachbildungen. Ein Modell der Titanic besitze ich auch, aber da es beim letzten Umzug beschädigt wurde, lagert es nun in einem Karton. Etwas Kitsch muss auch sein: Ich habe vor Jahren mal ein Titanic-Parfum geschenkt bekommen und ein blaues Herz aus Glas (rechts unten im Foto), was das „Herz des Ozeans“ – also den Kettenanhänger aus dem Film – darstellen soll.

Besonderes Highlight sind die nachgebildete Tasse und die Zuckerdose der 2. Klasse. Einen passenden Teller dazu besitze ich auch noch. 

Ebenfalls befinden sich ein Orignalstück Kohle und eine nachgebildete Trillerpfeife der Crew in meiner Sammlung.

Ein großer Wunsch ging 2010 in Erfüllung, als ich eine Titanic-Ausstellung in Wiesbaden besucht habe. Mir liefen die gesamte Zeit, während ich durch die Ausstellungsräume ging, die Tränen – und entsprechend wurde ich auch von vielen dumm angeguckt. Aber ich konnte einfach nicht anders.
Sehr schön fand ich an der Ausstellung auch, dass zu Beginn ein Foto der Besucher geschossen wurde, wie sie sozusagen die Titanic betreten. Das Foto konnte man am Ende dann kaufen und so gibt es ein Bild von mir, wie ich an Bord der Titanic gehe. ^^

Auf diese Bücher bin ich persönlich sehr stolz. Durch Zufall habe ich vor ca. 1 Jahr das Buch mit Zeitungsausschnitten zum Unglück entdeckt und für den Spottpreis von 4 Euro erstanden. 🙂
Das letzte Dinner auf der Titanic“ ist hingegen schon 15 Jahre alt – Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich es damals beim Shoppen mit Freundinnen in einer Einkaufspassage entdeckt habe.

Eine weitere Sammlung mit Replikas: Schiffsbaupläne, Menükarten, Musik der Band, Kofferaufkleber, Postkarten, Telegramme, Bordkarten und vieles mehr.

Wie gesagt, das ist nur ein kleiner Teil der Sammlung. ^^ Fragt mich nicht, woher diese Verbundenheit, diese Faszination kommt. Ich weiß es selbst nicht. Manchmal im Leben begegnet man Dingen, die einen so berühren, dass sie einen nicht mehr los lassen.

In memory of the Titanic and all the men, women and children who lost their lives that day. Today, 100 years ago.

Falls ihr auch Fans des Mythos „Titanic“ seid, dann habe ich noch einen Tipp für euch: Derzeit gibt es in Frankfurt im Museum für Kommunikation eine Ausstellung unter dem Motto „Die letzten Telegramme der Titanic„. Sie läuft noch bis zum 22. April.

Und während ihr das hier gelesen habt, sitze ich gerade im Kino und schaue mir Titanic in 3D an… 🙂

35 Kommentare

  1. Wow, eine stattliche Sammlung. Ich finde es toll wenn man so eine Leidenschaft hat.

  2. Eine wirklich schöne Sammlung hast du da =)
    Ich finde es auch immer wieder interessant, wenn etwas über die Titanic kommt (VOX-Doku letztes Wochenende – Pflicht; you remember? ;)). Ich habe dann immer wieder Gänsehaut und finde es einfach nur unfassbar, was da passiert ist… Vor kurzem habe ich nochmal ein wenig im Wikipedia-Artikel zur RMS Titanic gelesen und promt liefen auch bei mir die Tränen…

  3. Sehr schöne Sammlung! Bin jetzt ganz neidisch!
    Zähle mich auch eher zu den "extremeren" Titanic-Fans.
    Leider besteht meine Sammlung nur aus Büchern, Karten, Videos und DVD´s . . . aber dank Dir hab ich jetzt neue Objekte im Vesier 😉

    Haben uns den Film am Freitag angesehen . . . die 3D-Effekte waren eher nebensächlich.
    Wie immer war der Film einfach nur genial!

  4. Awwwwwwwwwwwwwwww… ich bin zwar nicht so fasziniert wie Du. Aber den Titanic Mythos liebe ich auch. Wie gerne würde ich dieses Jahr nach Belfast…

  5. Ich sitz gerade hier in meinem Wohnzimmer und schaue 3 sat das ist mal wieder eine Dokumentation und andere finden es immer langweilig und zu viel aber ich kann nicht genug davon bekommen ;=)

  6. es hat mich echt berührt, wie du von deinem emotionalen besuch in der ausstellung schreibst. 🙂 ich finde es sehr schön, wenn man etwas hat, das einen fesselt und man es dann mit leidenschaft verfolgt! danke, dass wir einen blick in deine sammlung werfen durften.

  7. Ich habe den Film damals im Kino gesehen und war noch gar nicht alt genug dafür 😛 pssst…. ich teile deine Leidenschaft zwar nicht, aber ich finde deine Sammlung wirklich wirklich toll!!!!! Ist doch schön, wenn man sich für ein Ereignis aus der Vergangenheit so interessiert.
    Mal schauen, ob ich mir den Film noch einmal anschauen werde <3

    Alles Liebe,
    Biene

  8. Wow, das ist echt beeindruckend was du alles gesammelt hast.
    Ich kann verstehen, dass man für sowas so Interesse haben kann. 🙂
    Finde ich wirklich sehr sehr cool!

  9. Oh wie süß, du bist der Titanic ga gänzlich verfallen 😉 Ich finde das Thema auch recht interessant, aber so sehr wie du habe ich mich nicht damit auseinander gesetzt. Hoffe der 3D Film übertrifft deine Erwartungen!

  10. OMG, was für schöne Sachen! Ich bin zwar nicht Titanic-Fan, aber mich macht Alles, was irgendwie alt und schön ist, an. Genauso in der Whg. Möbel und Co. Manchmal kaufe ich mir auf dem Flohmarkt auch einfach alte Fotografien und Postkarten und schwärme und denke mir dazu eine Geschichte aus – wo kommt die Karte/Foto her, wer hatte sie schon in der Hand, wie alt ist sie…. weil ich einfach bekloppt bin;-) Wenigstens stehe ich dazu. Toller Post, Danke für diesen Einblick!

    • Meine Liebe, du bist nicht bekloppt! 😉 Es gibt sogar einen Studiengang, der sich dem erhalten und bewahren von solchen Dingen widmet. (Drei Mal darfst du raten, wer das studiert hat… :D). Auf Flohmärkten schau ich mir auch immer alte Fotos und Karten an. Du hast hier also eine Gleichgesinnte. 🙂

  11. Du bist ja wirklich ein Vollblut-Fan 🙂 Mich hat das Thema auch vor einigen Jahren fasziniert, unmittelbar bevor der Film herauskam, und mein Papa hat mich dann auch zu zwei Ausstellungen gefahren, ein paar Bücher habe ich auch, aber eine dermaßen tolle Sammlung natürlich nicht. 1. Klasse 🙂

  12. Wow, ganz tolle Sammlung! Ich stehe auch total auf den Mythos "Titanic", könnte mir da jeden Tag eine Reportage zu anschauen… 🙂

  13. Wow, Nani, wusste garnicht dass du sooo ein großer Fan bist. Auf jeden Fall ist die Sammlung beachtlich. Würde da gerne mal durchstöbern obwohl ich nicht wirklich einen Bezug dazu habe. Den Film hab ich noch nichtmal im Kino gesehen, sondern im TV.

  14. Ohh wie schön 🙂
    Dein Post berührt mich grad irgendwie… Ich finde es toll, dass einen gewisse Dinge so fesseln können….
    Und es ist schön zu sehen, dass es da draußen noch so einen großen Titanic-Fan gibt wie mich:D 😀 Bin seit der Titanic-Film 1997 rauskam im "Titanic-Fieber"!
    Wie hat dir der 3D Film gefallen??
    Liebe Grüße

    • Wie cool, noch ein Fan!!! 😀 *freu* Ich fand ihn toll wie immer, der 3D-Effekt war aber nicht suuuper überwältigend, aber schon ganz gut. 🙂 Wie fandest du ihn?

    • Ich fand ihn auch toll, einfach genial!!! Aber wie du schon gesagt hast, nicht wegen des 3D-Effekts, sondern einfach weil es "Titanic" ist und es überwältigend ist, den Film auf großer Leinwand zu sehen und die Musik laut zu hören etc. Der Film beeindruckt mich einfach jedes Mal aufs Neue.
      Ach, und ich hab ihn mir auf englisch angeschaut, da ist er noch viiiel besser. 🙂

      Liebste Grüße

  15. Titanic? Absolut nicht mein Ding.. :/

  16. Ich find es toll das man sich so sehr für ein Thema interessiert. Es gibt wie du sagst immer irgendetwas im Leben was einen so sehr fesselt und fasziniert. Sehr schöne Sachen die du dir da angesammelt hast. Berichte ob es sich lohnt den Film in 3D anzusehen.

    • Ich fand ihn toll anzuschauen. Der 3D-Effekt war jetzt nicht wahnsinnig überwältigend, aber schon gut gemacht. Und es ging mir ja eh nur um den Film selbst und die Erinnerungen, die ich damit verknüpfe. Von daher kann ich ihn auf jeden Fall empfehlen. 🙂

  17. Eine sehr beeindruckende Sammlung!
    Ich wusste nicht, dass es in Wiesbaden ein Titanic-Museum gibt. Wenn ich das nächste Mal dort in der Nähe bin, werde ich es sicherlich auch mal besuchen.
    Danke für den Tipp!

    • Leider gibt es dort kein Museum. Das war eine Wanderausstellung, die jetzt wieder in Spanien ist. :-/ Aber ich hoffe darauf, dass sie mal wieder nach Deutschland kommt.

  18. Ach Mist, ich bin SO oft an dieser Ausstellung vorbei gelaufen, da ich ein paar km weiter weg wohne, und öfter in Wiesbaden war.. Irgendwann war sie weg und ich hab es bereut, nicht reinzugehen…
    Dafür hatte ich vor einiger Zeit (November?) Glück in diesem Schmuckladen Sixx. Die hatten da nämlich tatsächlich eine Kette hängen, die enorm an das Herz des Ozeans erinnert… Schwupps, gekauft xD Die Kette werde ich auch nächste/übernächste Woche tragen, wenn ich mir den Film im Kino anschaue 😉
    Hier mein Instagram-Bild von der DVD inkl Kette, falls es dich interessiert 😉
    http://distilleryimage2.s3.amazonaws.com/283185807f5c11e1989612313815112c_7.jpg

    Hast du die Story der jungen Frau gelesen, die sowohl mit der Titanic, als auch mit ihren 2 Schwesterschiffen untergegangen ist und alle 3 Unglücke überlebt hat? Violet Jessop. Da war letztens ein toller Artikel von ihr in der Spiegel-App zu finden. Vielleicht findet sich der Artikel wieder… Wikipedia solltest du dir zum Thema jedoch nicht anschauen, won't do her justice…

  19. Ach Mist, ich bin SO oft an dieser Ausstellung vorbei gelaufen, da ich ein paar km weiter weg wohne, und öfter in Wiesbaden war.. Irgendwann war sie weg und ich hab es bereut, nicht reinzugehen…
    Dafür hatte ich vor einiger Zeit (November?) Glück in diesem Schmuckladen Sixx. Die hatten da nämlich tatsächlich eine Kette hängen, die enorm an das Herz des Ozeans erinnert… Schwupps, gekauft xD Die Kette werde ich auch nächste/übernächste Woche tragen, wenn ich mir den Film im Kino anschaue 😉
    Hier mein Instagram-Bild von der DVD inkl Kette, falls es dich interessiert 😉
    http://distilleryimage2.s3.amazonaws.com/283185807f5c11e1989612313815112c_7.jpg

    Hast du die Story der jungen Frau gelesen, die sowohl mit der Titanic, als auch mit ihren 2 Schwesterschiffen untergegangen ist und alle 3 Unglücke überlebt hat? Violet Jessop. Da war letztens ein toller Artikel von ihr in der Spiegel-App zu finden. Vielleicht findet sich der Artikel wieder… Wikipedia solltest du dir zum Thema jedoch nicht anschauen, won't do her justice…

  20. Ach Mist, ich bin SO oft an dieser Ausstellung vorbei gelaufen, da ich ein paar km weiter weg wohne, und öfter in Wiesbaden war.. Irgendwann war sie weg und ich hab es bereut, nicht reinzugehen…
    Dafür hatte ich vor einiger Zeit (November?) Glück in diesem Schmuckladen Sixx. Die hatten da nämlich tatsächlich eine Kette hängen, die enorm an das Herz des Ozeans erinnert… Schwupps, gekauft xD Die Kette werde ich auch nächste/übernächste Woche tragen, wenn ich mir den Film im Kino anschaue 😉
    Hier mein Instagram-Bild von der DVD inkl Kette, falls es dich interessiert 😉
    http://distilleryimage2.s3.amazonaws.com/283185807f5c11e1989612313815112c_7.jpg

    Hast du die Story der jungen Frau gelesen, die sowohl mit der Titanic, als auch mit ihren 2 Schwesterschiffen untergegangen ist und alle 3 Unglücke überlebt hat? Violet Jessop. Da war letztens ein toller Artikel von ihr in der Spiegel-App zu finden. Vielleicht findet sich der Artikel wieder… Wikipedia solltest du dir zum Thema jedoch nicht anschauen, won't do her justice…

  21. Ich finde die Begeisterung für eine Sache ganz toll und das es die Titanic ist, kann ich gut verstehen. Ich mag generell alles was mit der Vorzeit (also vor mir :p) zu tun hat. Finde es wahnsinnig spannend, Aufnahmen, Bilder, Texte oder oder oder aus vergangenen Tagen zu sehen. Leider fehlt mir dann immer die Begeisterung, mich voll und ganz einer Sache hinzugeben oder es ist der fehlende Platz.

    Mir kommen bei solchen traurigen, wahren Ereignissen aber auch immer die Tränen. Egal ob ich Dokus sehe oder in einem KZ stehe, die Tränchen kommen.
    Schade, dass ich das mit der Ausstellung nicht mitbekommen habe. Ich komme ja ursprünglich aus Frankfurt und wohne mittlerweile zwar außerhalb, aber es ist nur ein Katzensprung. Bis Sonntag werde ich das sicher nicht mehr schaffen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*