[Review] ImPRESS – Press-On Manicure

Als ich die imPRESS-Nails zugeschickt bekam, musste ich erstmal stutzen: Ich bin ja eigentlich kein Fan von künstlichen Nägeln, aber irgendwie sahen die Nägel richtig cool aus und das Konzept finde ich irgendwie witzig, also habe ich sie gleich letzte Woche ausprobiert. Heute will ich euch meine Meinung dazu präsentieren.

Ein paar allgemeine Infos:

„Broadway Nails, der amerikanische Marktführer für Nageldesign, bringt seine neueste Produktinnovation auf den deutschen Markt: imPRESS, die erste Maniküre, die in Sekundenschnelle gelingt und dabei den Vergleich mit einer professionellen Maniküre im Studio nicht zu scheuen braucht.“


Produktbeschreibung:


Selbstklebend – keine Trocknungszeit, kein Verschmieren – hochglänzendes Finish – leicht zu entfernen – schonend für die Nägel – hält bis zu einer Woche

Preis:


Farben 6,99 € (UVP), Designs 8,99 € (UVP)

Launch:

Die imPRESS Nails sind ab März 2012 in der Drogerie erhältlich.

Man bekommt einen Flakon mit den Kunstnägeln, der wie ein übergroßer Nagellack ausschaut. Das Design finde ich richtig klasse! Die imPRESS Nails gibt es in 4 Farben und 8 Designs. Ich habe die Leo-Variante erhalten.

Im Inneren des Flakons sind die Kunstnägel enthalten. Insgesamt 24 Nägel in 12 verschiedenen Größen.

Das System ist wirklich sehr einfach: Man sucht sich die passenden Kunstnägel für alle Finger zusammen (dabei sollte man darauf achten, dass sie den kompletten Nagel gut bedecken) und legt sie sich zurecht. Mit dem mitgelieferten Reinungstuch befreit man die Fingernägel von Schmutz, Öl, etc.

Danach zieht man die Plastiklasche an der Unterseite vom Kunstnagel ab, platziert ihn auf der richtigen Stelle am Nagel und drückt ihn für einige Sekunden gut fest. Die Kunstnägel halten sofort bombig und man muss ihn nur noch etwas auf die richtige Länge feilen.

Mir war der Leo-Look auf der gesamten Hand etwas zu viel (da stimmt ihr mir sicher zu). Wie ihr seht, wäre der Nagellook schon etwas arg tussig geworden.

Daher habe ich mich für die dezentere und alltagstauglichere Variante entschieden mit nur einem Leo-Kunstnagel als kleinen Effekt. Kombiniert habe ich ihn mit einem braun-taupen Lack von Misslyn in der Farbe 419.

Wie ihr hier gut erkennen könnt, befindet sich an der Spitze des Kunstnagels eine kleine Erhebung. Außerdem waren sie für meine Naturnägel zu lang, also habe ich sie etwas kürzer gefeilt. Das geht mit einer normalen Feile wirklich einfach und schnell und das Design wird dabei nicht verletzt.


6 Tage später

Man erkennt sehr deutlich, dass an den lackierten Nägeln der Lack abgesplittert ist. Auch am imPRESS Kunstnagel sind die Tage nicht unbeschadet vorbeigegangen. Das Design ist an den Spitzen abgegangen.

In der Nahaufnahme sieht man genau, wie sehr die Kunstnägel in den Tagen gelitten haben. Dieser Zustand hat sich ab dem 4. Tag langsam so eingestellt.

Was mich in der Tragezeit allerdings auch arg gestört hat, war der Abstand zwischen Natur und Kunstnagel, wie ihr hier nochmal genau erkennen könnt. Die Rille ist ein wahrer Schmutzfänger. Außerdem fingen die Spitzen nach ein paar Tagen leicht an zu kleben. Es war nicht so, dass ich tatsächlich irgendwo kleben geblieben wäre, aber wenn man die Spitze angefasst hat (und ich muss an sowas immer herumtatschen), hat sich die Spitze bappig angefühlt.

Zur Entfernung:

Man nimmt ein Wattepad und tränkt es gut in Nagellackentferner und drückt diesen für ca. 1 Minute gut auf die Seiten des Kunstnagels (es wird eigentlich empfohlen, die Nägel einfach so abzuziehen oder den Nagellackentferner in die Rillen laufen und einwirken zu lassen). Danach kann man ihn mit mehr oder weniger viel Kraft abziehen. Leider habe ich an einer Stelle meinen Naturnagel damit beschädigt, da der Kleber sich an dieser Stelle noch nicht genug gelöst hatte. Da frage ich mich, was passiert wäre, wenn ich gar keinen Nagellackentferner genommen hätte. Außerdem hatte ich nach dem Entfernen ein leichtes Spannungsgefühl an den Nägeln, das aber nach ein paar Stunden weg war.

So lädiert schauen die Kunstnägel nach dem Entfernen dann aus.



Meine Meinung zu imPRESS:


Positiv:

  • schnelle und einfache Handhabung
  • tolle Designs
  • kreative Anwendungsmöglichkeiten
  • sie glänzen ganz toll
  • Nägel sind absplitterresistent und beschädigen nicht leicht (bin sogar einmal mit einem Messer darüber gekratzt und es ist nichts passiert)

Negativ:

  • fängt nach ca. zwei Tagen an der Nagelspitze
    an zu kleben 
  • Abstand zwischen Kunst- und Naturnagel ist Schmutzfänger
  • Spitzen nutzen sich nach einigen Tagen arg ab
  • beschädigt eventuell den Nagel etwas beim Entfernen
  • nach dem Entfernen ein spannendes Gefühl auf den Nägeln

Fazit:

Ich finde die imPRESS Manicure eigentlich eine tolle Sache und werde gewiss mal wieder mein Nageldesign damit aufpeppen. Für alle, die schnell eine perfekte Maniküre brauchen, sind die imPRESS Nails bestimmt auch eine schöne Lösung. Allerdings finde ich den Preis von fast 7 €, bzw. fast 9 € schon arg happig für nur eine Anwendung und im schlimmsten Fall beschädigt man seinen Nagel. Da muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm der Kosten-Nutzen-Faktor gefällt.

Reviews zur imPRESS Manicure findet ihr heute auch bei Coco Ain und Beauty Butterflies.

*PR-Sample

21 Kommentare

  1. Na der Leolook schaut ja mal gut aus, bin richtig neidisch ^^

  2. Hmm.. dass so schnell das schöne Muster abgeht ist echt schade :(
    Aber die Nägel sehen echt schön aus! <3

    Liebste Grüsse,
    Maja

  3. Ich habs zwar auch grad schon bei Claudia geschrieben. Gebe aber gerne hier auch nochmal meinen Senf ab 😀 Ich bin kein Fan von solchen Nägeln zum aufkleben. Wie Du schon schreibst ensteht eine Lücke zwischen Plastiknagel und Naturnagel. Wenn sich dort Wasser ansammelt ist es nicht wirklich gut (Bakterienherd). Außerdem schadet es natürlich dem Naturnagel, wenn man einen Nagel verliert (durch Stoßen oder so).
    Aber die Designs an sich finde ich echt schön :)

  4. Tolle Review! Sehr ausfuehrlich, gefaellt mir gut.
    Ich hab sie hier schon ein paar mal im Laden gesehen und hin- und her überlegt ob ich sie mal ausprobiere. Hab mich dann aber schlussendlich dagegen entschieden und bin jetzt nach deiner Review auch froh darüber. Dieser Abstand zwischen dem Natur- und Kunstnagel würde mich wahnsinnig machen. Hätte es vermutlich keine 6 Tage damit ausgehalten. ^^

  5. also die Idee finde ich auch toll. von essence gibt es solche Kunstnägel ja auch. aber da fand ich schon die ungewohnte Dicke total doof. und dass sie sich nicht optimal an die natürliche Nagelform anpassen (jeder hat ja eine andere Form, klar).
    ich würde mir von solche Klick-On-Nails wünschen, dass sie dünner und flexibler wären.

  6. mich interessieren die Nägel sehr :) weißt du in welchen Drogerien diese Nägel ins Sortiment genommen werden?

    • Leider nicht, in der Pressemitteilung stand nur "in ausgewählten Filialen eines Dogeriemarktes". Aber ich gehe davon aus, dass damit DM gemeint sein wird. :)

    • ich danke dir trotzdem 😉 ich werd mich umsehen. mich interessiert sowas wirklich immer sehr :) ich hatte nämlich noch nie solche Klebenägel die es auch nur 1 Tag an meinen Fingern ausgehalten haben. Ich benutze diese Klebeteile meist, wenn mir meine eigenen Nägel komplett abgerissen/abgebrochen sind. Das ist Übergangsweise dann eine gute Retusche :p wenn man mal wohin muss :) Das mit dem unflexiblen oder den Luftbläschen zwischen Klebe und Eigennagel hab ich bei den Abgebrochnen ultrakurzen Nägeln vorher noch nie bemerkt. O_o

  7. Cool sieht das ja schon aus, gerade deine Variation mit einem Kunstnagel und dem Misslyn Lack sehr gelungen! Den Preis wäre mir das aber echt nicht wert. Gut, ich würde wohl auch immer nur einen Nagel bekleben, sodass man schon länger etwas davon hat, aber irgendwie ist es ja auch nicht mehr als eine Spielerei, die mich vermutlich im Alltag sogar ein bisschen stören würde (wegen dem Abstand zum Naturnagel etc.). Trotzdem danke für die tolle Review und die schönen Bilder :)
    Liebe Grüße,
    Isa

  8. uff, ich bin entsetzt über die Schädigung am Naturnagel, sowas kenne ich eigentlich nur, wenn man sich einen Acrylnagel abreißt, wenn man irgendwo hängen geblieben ist!
    Bei solchen Klebedingern düfte das eigentlich nicht passieren.

    Den Look brauner Lack und ein Leonagel als Akzent finde ich gelungen, würde ich auch so tragen. Allerdings schreckt mich das Ganze doch zu sehr ab, da würde ich lieber zu Nagelfolien greifen, die haben weniger Nachteile

  9. Das Leo-Design find ich ja echt chic. :)

    Die Idee ist an sich wirklich nicht schlecht – für länger als einen Tag wäre das aber wohl auch nichts für mich. Vor allem dieser Hohlraum zwischen echtem und künstlichem Nagel würde mich extrem stören und ist wohl auch in hygienischer Hinsicht ziemlich schwierig zu handhaben.

  10. finde ich generell gut, allerdings bleiben haare immer unter den kunstnägeln hängen.

  11. Mich wundert es das es hier noch keiner sagte:
    essence hat doch sowas auch, öfters in LEs und auch im Standartsortiment
    es kommen glaub ich sogar neue Designs mit rein. Mich würde interessieren
    ob man den Preisunterschied merkt

    • Ich wusste bis heute gar nicht, dass es sowas auch von essence gibt, hab ich noch nicht drauf geachtet. Ich kenne von essence nur die Better than gel nails, aber das ist was ganz anderes. :)

  12. das Design ist echt toll, aber wenn man damit den Naturnagel beschädigt verzichte ich lieber drauf :/!

  13. Das Design ist echt cool aber ich mag solche Nägeln überhaupt nicht dazu schaden die den Naturnagel was ich wirklich nicht toll finde!
    Aber für die,die auf so was stehen sind die echt ok.:)
    liebe grüße!

  14. Ich habe auch welche zum Testen geschickt bekommen ,bin schon gespannt – mein Design finde super :) schade, dass es nicht allzu lang hält :(

  15. oh wie ärgerlich, deine posts werden bei mir im dashboard nicht angezeigt, dachte schon: warum postet sie denn nix mehr =(
    jetzt muss ich mich hier erstmal durchklicken =)
    das design gefällt mir total gut, ich mag leoprints auf den nägeln, hatte so was in der art schon mal gestampt
    lg bia

  16. Ich finde es super das du nur einen Nagel als Akzent in Leo Optik gemacht hast. Das wirkt viel besser als wenn alle Nägel gemustert sind!

  17. Liebe Nani,
    die Nägel sehen auf den ersten Blick wirklich sehr hübsch und ansprechend aus – ich mag das Gefühl allerdings gar nicht, u.a. auch weil sic da irgendwann Schmutz ablagert.
    Aber als Highlight auf einem Nagel sieht es sehr hübsch aus <3
    LG Marieam

  18. Wir schauen "Ziemlich beste Freunde" – der muss echt gut sein… wollen wir schon so lange gucken. :O) Viel Spass beim Berliner essen (sagst Du eigentlich nicht auch Kreppel??). Schönes WE für Dich!!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*