Unser Hochzeitscocktail – der „HibbyAloha“

Endlich gibt es mal wieder einen FoodFriday, so quasi zumindest, denn heute dreht es sich ausnahmsweise mal nicht ums Essen, sondern um unsere persönliches Hochzeitsgetränk zum Sektempfang. Ich nenne es jetzt einfach mal Cocktail, das klingt besser. 😉
Natürlich musste auch hier wieder das Hawaii-Thema zum Zuge kommen und wie hätte es anders sein sollen? Als ich erfahren habe, dass es in Sirup eingelegte Hibiskusblüten gibt, war es um mich geschehen! 🙂
Wir haben also speziell für den Sektempfang ein riesiges Glas solcher Hibiskusblüten besorgt (50 Stück) und den Cocktail spontan HibbyAloha getauft. 😉
Die Blüten sind relativ teuer und es gibt immense Preisunterschiede. Wir hatten uns vor der Hochzeit schon mal eine kleine Version (11 Blüten) besorgt, um überhaupt zu testen, wie sie denn schmecken. Bei Edeka wurde ich tatsächlich fündig, allerdings hat das Glas 14,99 € gekostet! Uff! Hochgerechnet auf 50 Blüten wären die kleinen Gläser viel zu überteuert gewesen, aber im Internet habe ich die großen Versionen entdeckt und über eBay ein Glas für 32,00 € plus Versand ersteigert. Auch nicht gerade billig, aber immerhin die günstigste Variante.
Und so schaut eine Hibiskusblüte im Sekt aus:

 

Man kann die Menge des Sirups selbst bestimmen, je nach dem, ob man es süßer oder eben weniger süß bevorzugt. Entsprechend heller oder dunkler wirkt dann das Getränk und enthält einen schönen rosafarbenen Schimmer. Wir haben unseren Gästen allerdings die Wahl gelassen, ob sie überhaupt Blüten wollten und es gab natürlich auch zusätzlich noch alkoholfreien Sekt und nicht-alkoholische Getränke.

Die Hibiskusblüten sind übrigens essbar und schmecken leicht beerig und vor allem süß. Die Konsistenz ist ganz leicht gummiartig, aber angenehm. Der Sirup soll angeblich etwas nach Himbeer und Rhabarber schmecken, aber das hab ich jetzt nicht so bewusst geschmeckt.

Habt ihr schon mal Hibiskusblüten in Sirup probiert? Und falls ja, wie haben sie euch gefallen? 🙂

Eure
Nani♥

10 Kommentare

  1. Wie cool, das sieht wunderschön aus und schmeckt bestimmt auch lecker =D! Möchte ich auch mal probieren ^_^.
    LG

  2. Das ist ja ein echter Hingucker und klingt ziemlich lecker. Tolle Idee!

  3. Wundervolle Idee, diese Blüten wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, aber die Preise sind doch horrend :(! Und danke für den Tipp, dass sie essbar sind, wenn ich mal günstig welche finde werde ich definitiv zuschlagen <3

  4. Das sieht ja echt klasse aus! Da haben einige der Gaeste bestimmt gestaunt, hm?

  5. sowas ähnliches gabs beim Cosnova Event 😀 sah cool aus

  6. War gerade erst auf einer Hochzeit, da gab es die auch im Sekt. Hat echt etwas hergemacht 🙂 Find die Idee toll!

  7. Ich hab sie bereits probiert und fand es auch einen total coolen Hingucker, wenn auch teuer. Eine Bekannte hatte sie dann auch auf ihrer Hochzeit um Sektempfang gereicht und leider wurde das aber von vielen als zu exotisch abgetan, Banausen 😉

  8. Ich finds toll, wie ihr euer thema durch und durch durchgezogen habt.
    habe die Blüten noch nicht gehabt, der preis ist schon heftig. Würds aber gern mal versuchen. Hibiskus ist eine meiner absoluten Lieblingsblumen!

    lg katharina-beautyworld-katharina.blogspot.com

  9. Meine Freundin hat die Gleichen. Wirklich lecker! Und wie passend zu eurem Theme!!!

  10. ich würde sie so gerne auch einmal ausprobieren ♥

    Lieben Gruß

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*