GlossyBox August – auch wenn sie keiner mehr sehen kann…

Ich weiß, ich weiß… in den vergangenen beiden Wochen ist die Blogosphäre förmlich übergelaufen vor lauter Berichten über die Augustausgabe der GlossyBox. Da hat es das liebe Team diesen Monat wohl etwas zu gut gemeint mit dem Versenden an Bloggerinnen. 🙂 Und auch, wenn ihr diese Box bestimmt schon nicht mehr sehen könnt, will ich so fair sein und sie trotzdem vorstellen, denn auch ich habe sie kosten- und bedingungslos zugeschickt bekommen.

Hier vorab einige Fakten:

  • Eine Box kostet 10€ pro Monat (inklusive Versand).
  • Mit jeder Box erhält man „5 Luxus-Probiermuster von Highend-Labels und Trendmarken„.
  • Das Abo ist jederzeit kündbar.
  • Man kann mittlerweile ein Beautyprofil anlegen, wodurch die Produkte wohl besser auf einen angepasst werden.
  • Durch Bewerten der Produkte sammelt man GlossyDots. Auf der Website heißt es: „Für jeden ausgefüllten Feedback-Bogen rechnen wir Ihnen einen GlossyDot an. Bei 1000 GlossyDots gibt es die nächste GlossyBox geschenkt.“ (dies wurde wohl geändert, denn es waren ursprünglich mal 20 oder 25 Dots und man hat pro bewertetem Produkt einen Dot bekommen!!!). Heißt also: Ihr müsst 1000 Boxen kaufen, um eine einzige gratis zu bekommen. Versteh ich das richtig, man soll 10.000 € (1000 Boxen à 10 €) investieren um eine Box von 10€ geschenkt zu bekommen???
  • Man hat auf seinem Profil (noch?) keinerlei Übersicht über die gesammelten GlossyDots.
Edit: Das GlossyBox-Team teilte mir über Twitter gerade mit: „Bei den GlossyDots gibt es übrigens 20 Dots/ Feedback also, max. 100 Dots/ Monat. War anscheinend ein Fehler auf ihrer Website und dieser wurde nun behoben. So macht das ganze auch wieder Sinn!

Aber kommen wir zurück zur Box selbst. Dies ist der Inhalt meiner Probierbox:

  • C:EHKO Intensive Care Mask für Haare (Originalprodukt, 4,99 €)
  • L’Oréal Studio Secrets Professional – weiße Mascara Basis (Originalprodukt, 12,99 €)
  • L’Oréal Studio Secrets Professional – 90° Easy Mascara (Originalprodukt, 13,99 €)
  • Maria Galland Paris – Cleansing Set 60-66 (Proben)
  • Misslyn – Nail Polish No. 419 „High Society“ (Originalprodukt, 4,95 €)

Die Produkte im Einzelnen:

Fazit:

Ich verfolge das Konzept der GlossyBox schon von Anfang an und bin mittlerweile seit ein paar Monaten sogar selbst Abonnentin, nachdem ich die Douglas Box-of-Beauty aufgrund zu großer Enttäuschung wieder gekündigt habe. Allgemein gefällt mir das Konzept sehr gut und ich denke, dass die Proben mit der Zeit noch interessanter und persönlicher werden, immerhin ist die GlossyBox auf dem deutschen Markt ja noch recht jung. Das Prinzip der GlossyDots ist (mittlerweile) wirklich Quatsch und absolut unnötig in meinen Augen, von daher werde ich meine Bewertungen nun sein lassen. Zu viel Aufwand für zu wenig Belohnung. Aber was soll’s, man abonniert so eine Box ja nicht wegen der Aussicht auf eine kostenlose Ausgabe.

Der Inhalt dieser Box ist schon richtig gut, es waren einige Marken dabei, die ich noch nicht kannte und das Ausprobieren wird dadurch um so spannender. Das Verhältnis zwischen bekannten und unbekannten Marken stimmt also absolut! Diesmal waren auch super viele Originalprodukte dabei – ein Fakt, der bei den letzten Boxen nicht so wichtig genommen wurde und dadurch für sehr viel Unmut unter den Abonnentinnen sorgte. Nun sind aber viele richtig gute Fullsize-Produkte dabei, auch wenn die Mascaras für mich nicht wirklich unter „Highend“ fallen, da sie in jeder Drogerie erhältlich sind. Für ein Drogerieprodukt hingegen sind sie sehr überteuert und ich hätte sie vermutlich nie gekauft. Von daher ist es super, dass sie sich in der GlossyBox befinden und ich sie mal ausprobieren kann.

Ich bleibe gerne weiterhin Abonnentin und warte nun mal ab, wie sich die Box in den nächsten Monaten so macht. Für mich ist sie derzeit die interessante Probenbox, die sich im Umlauf befindet und mit 10 € kann man eigentlich nichts falsch machen.

Insgesamt vergebe ich für das Konzept und auch für den Inhalt dieses Monats 4 Hibiskusblüten – will heißen: Ist schon mal richtig gut, könnte aber noch besser sein.

Seid ihr auch Abonnenten der GlossyBox oder einer anderen Beautybox? Oder reizt euch dieses Thema so gar nicht? 

Eure
Nani♥

2 Kommentare

  1. Nüx für mich. Mich reuen einfach die 10 Euro.. ich finde das ne Menge Geld für Dinge, die man vielleicht gar nicht mag. Für 5 Euro wärs ne andere Sache. Aber 10 Euro…

    Wobei die Sachen aus Deiner Box echt gut sind.

  2. Ich sehe das wie Lilly. Der Inhalt deiner Box war diesmal wirklich gut, aber da habe ich auch schon anderes gesehen. Und für Sachen die mir nicht gefallen sind mir dann 10€ einfach zu schade. Die Idee an sich finde ich aber echt gut, wenn man selbst wählen könnte was in die Box rein soll würde ich sie mir vielleicht auch bestellen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*