[NOTD] p2 – 040 exciting (100% Red! LE)

Mal wieder ein Nagellackpost von mir – lang lang ist’s her… Ich hatte mir den p2-Lack aus der 100% Red! LE während meines Würzburg-Shoppingtrips (*klick*) und wollte ihn nun endlich mal testen.

Die Farbe finde ich super! Ein schönes Rot mit pinkem Touch und ganz leichtem Schimmer. Me likey! Das Bild ist leider nicht wirklich scharf geworden. Hmpf! :-/
Das Bild habe ich nach der ersten Schicht des Lacks geschossen, man sieht deutlich den Naturnagel durchscheinen. Der Lack deckt erst nach 2 Schichten (obwohl ich im Netz anderes gelesen hatte). Beim Auftragen wird er auch etwas streifig, was allerdings zum Glück während des Trocknens vergeht. Die Trockenzeit ist angemessen und dauert ca.10 Minuten.
Ich habe den Lack „nur“ 3 Tage auf den Nägeln gehabt, da ich vor der Hochzeit keine verfärbten Nägel mehr riskieren wollte. In den 3 Tagen gab es keine Tipwear!
Beim Ablackieren habe ich mich allerdings etwas geärgert, da der Lack sehr schmiert und meine Haut hinterher total rötlich verfärbt war. :-/ Ein No-Go!

Fazit:
Die Farbe find ich eigentlich schon toll, aber ich bin dennoch froh, dass ich nicht noch weitere Lacke aus dieser LE gekauft habe.

Habt ihr auch Lacke aus der 100% Red! LE und ähnliche Erfahrungen gemacht?

Eure
Nani♥

3 Kommentare

  1. Die Farbe gefällt mir gut. Mal ein intensives Rot, was etwas spezieller ist als das übliche Ferrarirot. Lacke aus dieser Kollektion besitze ich nicht. Ich habe p2 als Nagellackmarke noch nie ausprobiert, da ich mich eher an Maybelline, No7 und Catrice halte.
    Liebe Grüße

  2. Den Nagellack habe ich auch noch zuhause.

    Jap habe den Gutscheincode genutzt. Den hatte ich aber eh auf meinem Newsletter mit drauf ^^ Kriegt man ja alle paar Wochen mal nach Hause geschickt.

  3. Die Farbe ist wirklich schick ^_^. Ich habe mich bei dieser LE zusammengerissen und gar nix gekauft, muss leider auch mal sein =).
    Lg

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*