TAG: Make up and More

Von Caro-Lolcat wurde ich die Tage getaggt zum Thema „Make up and more“…

1. How old are you when you started wearing make up?
Mit 14 habe ich angefangen Kajal, Mascara und pinken Lipgloss zu benutzen – und zwar pünktlich zum Start des neuen Schuljahres. Ich bin damals auf eine neue Schule gewechselt und wollte einen guten Eindruck machen, also hab ich mir Schminktipps und -inspirationen aus der Bravo Girl! geholt und dann mein erstes Make-up gekauft. 😀


2. How did you get into make up?
Ich habe mich damals von Zeitschriften (Bravo, Bravo Girl!, Mädchen, etc.) anfixen und inspirieren lassen, weil man damit ja so viel erwachsener aussieht. 😉


3. What are some of your favourite brands?
Meine absolute Lieblingsmarke im Moment ist einfach MAC. Es gab noch kein einziges Produkt, von dem ich wirklich enttäuscht war und die Qualität ist einfach phänomenal. Ich bin so richtig verliebt. <3
Meine liebste Drogeriemarke ist essence, weil ich die Farbauswahl bei den Lacken und das Design der Sachen einfach total niedlich finde.

4. What does make up mean to you?
Make-up bedeutet für mich die Betonung meiner Gesichtszüge, Verwirklichung von Ideen und vor allem Spaß. Ich habe sehr viel Spaß daran mich zu schminken und fühle mich mich Make-up pudelwohl. Ganz ohne Make-up gehe ich super ungern vor die Tür. Nicht, weil ich mich dann hässlich fühlen würde, sondern einfach…. nennen wir es mal unansehnlich: Ich habe grundsätzlich bläuliche Augenringe, die mich müde wirken lassen und meine Augen wirken komplett nackt irgendwie unscheinbar. Ich muss auch gar nicht viel Make-up drauf machen, um mich schon gut zu fühlen. Meist reichen schon Concealer, Mascara und Kajal und dazu noch Lippenstift oder Gloss. 🙂


5. If you could only wear 4 products on your face, what would they be?
Foundation (+Concealer), Mascara, Eyeliner/Kajal und Lippenstift.

6. What is your favourite thing about make up?
Dass ich einzelne Partien meines Gesichts positiv betonen und hervorheben kann.


7. What do you think about drugstore make up versus high end make up?
Da gibt es gewaltige Unterschiede – im positiven und negativen Sinne. Es gibt einige Produkte, die bei Highend-Marken definitiv besser sind als bei Drogeriemarken – genauso ist es aber auch andersherum. Man muss einfach für sich testen und herausfinden, welche der Produkte, die man regelmäßig nutzt, besser von Highend- oder Drogeriemarken sind.


8. What is one tip of advice you can give to a beginner?
Entweder auf Blogs, YT-Videos oder durch Bücher darüber informieren, welche Art Make-up und welche Schminktechniken am besten zu einem passen und mit welchen man zurecht kommt und dann mit Drogeriemarken starten, denn da ist ein Reinfall (falsche Farbe, schlechte Konsistenz, etc.) geldtechnisch nicht so tragisch.


9. What is one make up trend you never understood?
Barbie-Lippen oder schlimmer, siehe MAC „Candy Yum Yum“.


10. What do you think about the beauty community on YouTube?
Ich bin eigentlich nicht wirklich bei YouTube unterwegs. Ich schaue mir hin und wieder Videos an, wenn ich Inspirationen oder Tipps für Make-up etc. suche (kommt sehr selten vor), ansonsten halte ich mich dort aber nicht auf. Daher kann ich zu der Community dort auch nichts sagen.


Ich tagge hiermit alle, die heute Lippenstift tragen. 😉

Eure
Nani♥

Tags

3 Kommentare

  1. Danke fürs Mitmachen 🙂

  2. Ähm… ich hatte heute Lipgloss drauf. :o)
    Ich hab glaub ich mit 12 zum ersten mal Kajal benutzt…

  3. Ich hab heute Lipgloss drauf gehabt. 6h Zeug von Loreal – kann ich übrigens nur empfehlen! :o)

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*