Misslyn „Brink Pink (58)“ – MISSfällt mir leider sehr!

Aloha Ladies!

Heute gibt es die Vorstellung meines ersten Misslyn Lippenstifts aus meinem letzten Haul (*klick*). Nachdem ich einige Swatches dazu auf anderen Blogs gesehen habe, dachte ich eigentlich, der Lippenstift wäre ein möglicher Dupe zu „Cyndi“ von MAC, da er auf den Bildern stets sehr Erdbeerpink wirkte. Jetzt wo ich ihn selbst besitze muss ich dem aber widersprechen. Die Farbe ist zwar Berry, geht aber mehr ins Rosane wohingegen „Cyndi“ mehr ins Rote geht (von dem was ich auf Swatches bisher sehen konnte).

Gekostet hat der Lippenstift 5,79 € (für 4 g Produkt) und ich habe ihn bei Müller gekauft. Bei Douglas gab es zwar auch eine Misslyn Theke (hatte ich durch Zufall gefunden, online führt Douglas die Marke aber nicht), aber der Lippenstift war dort ausverkauft.
Die Farbe:
Hier seht ihr Swatches des Lippenstiftes, links mit nur einem leichten Auftrag, rechts mehrfach aufgetragen. Der Lippenstift ist schon nach einer Schicht recht farbintensiv. Was mich wundert ist der Name: „Brink Pink“ bedeutet so viel wie „Am Rande von Pink“, aber der Lippenstift ist für mich quasi der Inbegriff von Pink und nicht wirklich nah an Rot oder so.

Die Textur:
Beim ersten Auftragen auf die Lippen habe ich mich schon leicht erschrocken. Der Lippenstift zerfließt förmlich auf den Lippen. Ich kann es ganz schwer beschreiben, aber für mich ist der Auftrag nicht cremig, wie ich es von den meisten Lippenstiften gewohnt bin, sonder wässrig-flüssig. Einfach ein ganz seltsames Gefühl.

Der Auftrag:
Was mir neben der seltsamen Textur auch nicht gefällt ist, dass der Lippenstift die Lippenfältchen betont und noch viel schlimmer, sich an jeder Unebenheit (z.B. raue Stellen an den Lippen, Hautschüppchen, etc.) absetzt und sie so richtig betont. Ein No-Go! Durch die Textur verschmiert der Lippenstift auch sehr leicht, was mir ebenfalls missfällt.

Die Haltbarkeit:
Leider viel zu kurz! Der Lippenstift verblasst schon nach einer Stunde immer mehr und mehr. Vor allem verbindet sich die Farbe nicht wirklich mit den Lippen, so dass man den Lippenstift mit einem Wisch eines Taschentuchs wirklich rückstandslos entfernen kann. Heißt dementsprechend auch, dass man ihn immer wieder auffrischen muss und wie gesagt, er sehr leicht verschmiert.

Nun zu den Lippen-Swatches… zuerst meine nackten Lippen ohne jegliches Produkt:

Und so schaut der Lippenstift aufgetragen aus:

Ein knalliges Beerenpink mit Touch ins Rosane.
Fazit:
Für knapp 6 Euro erwarte ich eigentlich schon ein wenig mehr von einem Lippenstift. Ich werde mir sicherlich keine weiteren Nuancen der Misslyn Lippenstifte kaufen, da ich einfach andere Anforderungen an einen Lippenstift stelle. Selbst unter Drogeriekosmetik gibt es Produkte mit besserer Qualität als dieser. Unter Betrachtung aller Gesichtspunkte gebe ich diesem Lippenstift nur noch 2 Blüten und hoffe auch weiterhin, dass MAC ganz bald ein Repromote von „Cyndi“ auf den Markt bringt.

Eure
Nani♥

12 Kommentare

  1. schade das er im tragegefühl etc nicht so toll ist, aber die farbe an sich finde ich wunderschön <3

    das mac wieder cyndi rausrückt hoffe ich auch ganz doll, aber eine gute alternative zu cindy ist on hold von mac 😉 und ein + dazu ist das er länger hält als cyndi weil er ein anderes finish hat.

    liebe grüße

  2. Denke auch das man für das Geld mehr erwarten kann,auch wenn die Farbe ganz schön ist 🙂 Aber das bringt dann ja nichts.Sehr schade.

    Liebe Grüße,Gina

  3. tolle farbe 🙂

    LG

  4. Also aufgetragen gefällt mir der Lippenstift auf den Fotos sehr gut, aber ansonsten klingt er wirklich nicht so toll.

    Liebe Grüße
    Isabel

  5. Also die Farbe des Lippis find ich auf deinen Lippen wirklich klasse – gefällt mir total gut (oder liegt das bloß an deinen Lippen?! *hihi*)
    Was jedoch die Haltbarkeit angeht, würde es mich auch abschrecken, knapp 6€ dafür zu bezahlen.
    Da macht es überhaupt keinen Spaß, den Lippi zu tragen, wenn man ständig schauen muss, ob man ihn nicht verschmiert hat oder er vl sogar schon komplett verblasst ist :-/

  6. Die Farbe würde mir gefallen, aber wenn die Qualität so mies ist. Bei uns gibt es Misslyn bei Pieper und eigentlich habe ich mich gefreut, weil sie wohl erst seit kurzem da zu kaufen ist und ich fast vor die Theke gelaufen bin (die mitten im Eingang rumsteht….) da ich es nicht erwartet hatte 😀 Aber wenn alle Lippies so schlecht sein könnten, möchte ich für 6€ auch kein Risiko eingehen.
    lg

  7. schade, die Farbe find ich ganz hübsch!

  8. Vielleicht sollte ich nochmal bei Mac anrufen. Beim letzten Mal sagte die Dame an der Hotline, dass es den Cyndi bald wieder geben würde und ich möchte ihn ja auch unbedingt…

  9. Die Farbe finde ich eigentlich auch sehr schoen, mal vom verwirrenden Namen abgesehen.
    Aber da kann die Farbe noch so schoen sein, wenn der Lippenstift nicht haelt oder verschmiert, dann ist es einfach nix. :/

  10. schade das er so mies ist, die farbe ist ja hübsch

    ich hab deinen blog gerade entdeckt und er gefällt mir sehr dut, ich werde dich mal followen 🙂

  11. Ich hatte auch den lippenstift und der ist wirklich furchtbar.besonders auf trockenen lippen

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*