[Food Friday Shopping] Früchtedrink – Hawaiian Style…?!

Aloha! 🙂

Bei Real bin ich gestern förmlich über die limitierte Edition von Schwartau Fruit2Day gestolpert. Ich hab noch nie vorher ’nen Smoothie oder Fruchtdrink aus dem Kühlregal gekauft, sowas mach ich eigentlich lieber selbst. Aber gestern bin ich leider zum Verpackungsopfer geworden, denn das tropische Design mit dem Hulamädchen, den Frangipani und dem Tukan hat mich total angesprochen. Schwuppdiwupp landete der exotische Früchtemix im Einkaufswagen und heute Morgen zum Frühstück hab ich ihn ausprobiert.

Für 1,99 € bekommt man 2 kleine Fläschchen mit jeweils 200 ml Inhalt. Die Geschmacksrichtung ist Physalis-Nektarine, was ja schon mal vielversprechend und erfrischend klingt. In Fruit2Day sind zusätzlich noch viele kleine Fruchtstückchen, was mir ebenfalls gefällt.

Geruch / Geschmack:
Schnüffelt man daran, erinnert mich der Geruch als erstes ganz stark an Babyfrüchtebrei. Sehr seltsam! Nach Physalis und Nektarine soll der Drink schmecken. Schon nach dem ersten Schluck wunderte ich mich doch stark, denn von beiden Sorten keine Spur. Stattdessen schmecke ich überwiegend Banane mit einem Hauch Zitrus. Nicht schlecht, aber leider auch nicht das, wofür ich bezahlt habe. Außerdem hatte ich nach dem Trinken ein seltsames Gefühl auf der Zunge und mein Hals kratzte leicht. o.O Nee, danke! Der Saft ist sehr flüssig und gar nicht smooth und sämig. Die Fruchtstückchen sind knackig, aber relativ geschmacksarm und bei Weitem nicht so groß, wie die Packung vermuten lässt (siehe die folgenden beiden Fotos).

Nährstoffe & Inhalt:
Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät das Geschmacksempfinden – es ist u.a. tatsächlich Bananenpüree enthalten. Ein Plus: Es ist kein Zucker zugesetzt worden.

Die Flaschen sind übrigens wiederverschließbar, was ich sehr praktisch finde. So kann man so viel trinken wie man mag und den Rest im Kühlschrank aufbewahren.

Fazit: 
Für mich ist es nichts, weder vom Geschmack noch von der Konsistenz her, aber immerhin sind keine schlechten Zutaten enthalten. Der Preis ist mir dennoch irgendwie zu hoch für die gelieferte Qualität. Von daher gibt’s auch nur 3 Blüten.
Immerhin ist die Verpackung klasse und ich werde die Fläschchen säubern und dann wiederverwenden – vielleicht als Stiftehalter oder so. Von daher war es kein allzu großer Reinfall. 😉

Wie steht’s mit euch? Kauft ihr solche Fruchtdrinks und Smoothies oder macht ihr sie lieber selbst?

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende mit herrlichem Sommerwetter! 🙂

Eure
Nani♥

9 Kommentare

  1. Hallo Nani,

    wuah – Fruit2Day geht gar nicht. Ich habe schon eine andere Sorte probiert, als das relativ neu im Handel war und ich hab nur ein halbes Fläschchen getrunken und hatte die Nase voll. Gerade die Stückchen haben mich total geekelt.

    Wenn ich mir mal einen Smoothie kaufe, dann die von http://www.true-fruits.com/- die sind zwar auch nicht ganz billig, aber es gibt tolle Sorte und ich gönne sie mir ab und an im Büro 🙂

    LG
    Jule

  2. Diese Sorte hab ich vor Ewigkeiten schon mal probiert, ich finds eigentlich ganz lecker.
    Bei Smoothies, etc. ist es ja immer so, dass der Hauptbestandteil eine andere Frucht ist, als angegeben. Irgendwie wird man als Käufer schon veräppelt.

    LG, Lilli 🙂

  3. @Jule: Die True Fruits Smoothies kenn ich noch gar nicht. Muss ich mir demnächst mal anschauen, wenn du sie empfehlen kannst. Welche Sorte ist denn besonders gut? 🙂

    @Lilli: Da hast du leider Recht, als Verkäufer wird man schon so richtig veräppelt… :-/

  4. Ich mag die grüne Sorte sehr gern – die green+Cajú. Da ist Minze mit drin, das hat so eine erfrischende Grundnote – lecker!

  5. @Jule: Sehr cool, danke für den Tipp! Das klingt echt super für den Sommer. 🙂 Dann werd ich mal schauen, ob ich den grünen Smoothie irgendwo entdecke. 🙂

  6. Ich mache die lieber selbst. In sonem gekauften Drink sind ja keine Vitamine mehr. :o( Schade, aber die Verpackung sieht einfach super aus, der wäre ich auch verfallen. :o)

  7. @Nani

    Ich habe die bisher auf jeden Fall in praktisch jedem Rewe-Markt im Rhein-Main Gebiet gesehen.
    Ich glaube, der Fruit2Day ist ja auch in der Kühltheke? Die von True Fruits sind´s auf jeden Fall. Ich hab sie schon beim Salat gesehen oder auch beim Jogurt – kommt auf den Markt an. Gibt´s in klein und in groß (ganz doller Luxus).

  8. Sehr gefährlich solche Verpackungen, aber ich werde mir die Smothies trotzdem nicht kaufen. Mich schrecken die Fruchtstückchen ab (ein Getränk kauen?) und überhaupt finde ich solche Smoothies zu teuer und zu klein. Ich kaufe lieber was frisch hergestelltes (auch nicht günstiges) oder mache es selbst. Aber ich bezweifle wirklich, dass ich an der Packung hätte vorbei gehen können wenn ich Deinen Post dazu nicht gelesn hätte. Danke für die Ernüchterung 😉

  9. Die Verpackung ist echt schick, ich glaub, das hätte ich auch instinktiv mitnehmen müssen. 😀
    *Verpackungsjunkie*

    Schade, dass es nichts heißt… aber bei uns hab ich das Fruit2Day allgemein noch nie gesehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*