Primer-Vergleich: p2 vs. Artdeco

Da ich ja vor einigen Tagen den Eye Primer von p2 aus der „home sweet home“ LE zugeschickt bekommen habe, war es an der Zeit, mal einen Vergleich mit meiner heiß geliebten Eyeshadow Base von Artdeco zu machen. Also quasi ein…

Battle of the Bases 

Design

Primer

Der Primer von p2 kommt in einem rosa-pastelligen Stift daher, bedruckt mit niedlichen Schmetterlingen. Süß! 🙂 Die Base von Artdeco befindet sich in einem kleinen schwarzen Döschen, sieht dezent und stylish aus. Beide gefallen mir richtig gut, daher bekommen auch beide Produkte einen Punkt für das Design: 1:1.

Geruch

Der Primer von p2 riecht nach… nichts. Ich konnte keinen bestimmten Geruch in irgendeiner Weise ausmachen. Eigentlich super, da hatte ich was anderes erwartet.
Die Base von Artdeco hat in der Dose einen sehr starken, süßlich-herben Geruch, den ich aber nicht störend finde. (Ich komme absolut nicht darauf, woran mich der Duft erinnert!) Auf dem Finger riecht sie schon etwas dezenter und aufgetragen merkt man vom Geruch gar nichts.
Ich finde beides sehr positiv, daher wieder jeweils ein Punkt: 2:2.

Fakten

p2 Eye Primer:

p2

  • Design: Stiftform
  • Kosten: 2,95 € für 5,4 g
  • Konsistenz: mittelweich
  • Farbe: im Stift hellrosa und weißlich-transparent nach dem Auftragen
  • Bezugsquelle: Drogerie (DM, Müller, etc.)

Artdeco Eyeshadow Base:

Artdeco

  • Design: Döschen
  • Kosten: 6,80 € für 5 ml
  • Konsistenz: weich-cremig
  • Farbe: beige-braun im Döschen und creme-transparent nach dem Auftragen, etwas glitzrig je nach Lichteinfall
  • Bezugsquelle: Parfümerie (z.B. Douglas**), aber auch Müller
Beim Primer von p2 bekommt man tatsächlich auch mehr Inhalt für fast die Hälfte des Preises der Artdeco Base. Ein ganz klares 3:2 für p2. 🙂

Konsistenz

Primer

Die Primer nach dem groben Auftragen: Man erkennt die deutlichen Farbunterschiede, aber auch die unterschiedliche Konsistenz der Primer. Artdeco wirkt cremiger und p2 leicht trocken auf der Haut. Mir persönlich gefällt die Konsistenz von Artdeco einfach besser und dafür gibt’s einen Punkt: 3:3.

Aussehen nach dem Verblenden

Primer verblendet

Der Primer von p2 hinterlässt nach dem Verblenden einen leicht weißlich-transparenten Film. Die Base von Artdeco erscheint deutlich cremig-klebriger und passt sich der Hautfarbe sehr gut an (tolle Transparenz!), glitzert aber leider leicht. Untentschieden, jeder bekommt einen Punkt. Stand hier: 4:4.

Nach dem Auftragen von Lidschatten
(als Lidschatten diente von p2 „lucky mint“ aus der „home sweet home“ LE)

mit Lidschatten

Beide Primer bringen die Farbbrillanz des Lidschattens wunderbar hervor, schimmern nicht durch und halten den Lidschatten ewig lange auf dem Auge. Wieder ein Punkt für jeden Primer: 5:5.

Auftragen und Tragegefühl

Manko beim p2 Primer: Wenn man ihn aufträgt hat man kein gutes Gefühl dafür, wo man ihn schon überall aufgebracht hat. Man sieht auch nicht, wo er schon auf dem Lid ist, da er nicht glänzt, wie beispielsweise die Base von Artdeco. Daher muss man ihn auf dem Auge auf jeden Fall noch mal verreiben. Man hat bei Artdeco ein besseres Gefühl für die Menge, die man verwendet und weiß auch, wo man sie schon überall aufgebracht hat. Den Primer von p2 spürt man auf dem Lid gar nicht – was bei mir ein etwas unsicheres Gefühl ausgelöst hat. Ich hatte tagsüber die Befürchtung, dass mir der Lidschatten doch in die Lidfalte rutscht, weil ich vielleicht nicht genug aufgetragen habe oder so. Das hat sich zum Glück nicht bewahrheitet, ist für mich aber dennoch ungewohnt gewesen. Beim Primer von Artdeco weiß ich immerhin, dass ich ihn trage, denn er hinterlässt ein etwas „schweres“ Gefühl auf dem Lid. Schwer zu beschreiben.
In dieser Runde siegt für mich klar Artdeco: 6:5.

Hygiene

Im Gegensatz zum Primer von Artdeco ist der von p2 durch seine Stiftform viel hygienischer, da man nicht mit dem Finger in der Base herumpantschen muss und somit auch nichts unter’m Fingernagel hängen hat. Hier hat p2 ganz klar die Nase vorn: 6:6.

Endstand

Ganz klar unentschieden nach Punkten mit 6:6.

Mein persönliches Fazit

Ich habe den Primer von p2 nun schon zwei Mal getestet und finde ihn für den Preis wirklich prima. Wenn’s schnell gehen muss oder auch für Reisen werde ich ihn definitiv weiter benutzen. Insgesamt bleibe ich aber trotzdem lieber bei meiner Base von Artdeco, denn mit ihr fühle ich mich einfach wohler – bis mich vielleicht mal ein anderes Produkt definitiv vom Hocker haut.
Ich kann den Primer von p2 aber jedem empfehlen, der eine günstige und gute Base sucht und dem Produkte wie die von Artdeco zu teuer sind. 🙂

Was ist eure liebste Lidschatten-Base?

Eure
Nani♥


**Affiliate Link

8 Kommentare

  1. Danke für den tollen Vergleich. Ich hatte den P2 heute auch in den Händen, aber ich bleibe lieber bei der hergebrachten Artdeco Base/Sans Souci Base.

    Liebe Grüße.

  2. super vergleich! dankeschön (:

  3. ich habe mir vorhin den P 2 Stift gekauft, da ich mit der artdeco Base nicht mehr wirklich gut klarkomme (jeder Lidschatten hält deutlich kürzer als zuvor, obwohl das Döschen neu ist :/)…deswegen kommt mir Deine Review wie gerufen, ich denke, dann habe ich mit dem Kauf ja nix falsch gemacht, bin gespannt, herzlichen Dank für den Post 🙂

  4. Ich nehm auch immer die von Artdeco und kann mich irgendwie nicht mit dem Gedanken anfreunden, mit nem Stift auf meinen Lidern rumzufummeln.

  5. Ich mags auch nicht mit den Fingern in sowas zu gehen… da ist mir so ein Stift lieber…

  6. habe auch die artdeco. aber der p2 stift hört sich ja auch gut an.

  7. Danke für den ausführlichen Vergleich! ich werde mir die p2 Base auf jeden Fall mal ansehen 🙂

  8. Danke für den Vergleich 🙂
    Ich bin auf der Suche nach einer Base und werde mal schauen, ob ich die von p2 zu fassen bekomm.

    Liebe Grüße, Caro

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*