18. April 2015

{DIY} Wie man eine Windeltorte bastelt

Wenn es Zuwachs im Familien- oder Freundeskreis gibt, ist es immer ein Grund zur Freude und man möchte schnellstmöglich den kleinen Wurm sehen und bekuscheln. Aber zur Geburt gehören auch Geschenke für die frisch gebackenen Eltern dazu, doch was schenkt man am besten? Man weiß immerhin nicht, was sie schon alles haben, welchen Geschmack sie haben, worauf sie wert legen, etc. Gerade auch beim zweiten Kind ist es noch viel schwieriger, denn vieles ist ja schon vorhanden, vor allem an grundlegender Kinderausstattung. Gutscheine sind dann meist eine (zu) einfache Lösung. Natürlich haben die Eltern so die Möglichkeit, ganz nach ihrem Geschmack einzukaufen, aber ich finde Gutscheine einfach unpersönlich und sträube mich innerlich dagegen, so etwaa zu verschenken (es sei denn, sie sind Teil eines größeren Geschenks). 
In unserem Freundeskreis kam nur vor kurzem ein kleiner Junge zur Welt (das zweite Kind der Familie) und ich habe direkt gesagt, dass ich etwas Besonderes schenken möchte: eine Windeltorte. Da bekommen die Eltern und das Baby vieles, was sie immer gebrauchen können und man kann sie beliebig groß machen und kunterbunt ausstatten. Windeltorten liegen gerade sehr im Trend und man kann sie mittlerweile in Babygeschäften und auch bei dm bestellen, was allerdings einige Wochen dauert und entsprechend kostet. Aber warum kaufen, wenn man es auch mit Liebe selbst und ganz persönlich basteln kann? 
Ich habe mich also daran gewagt, so eine Torte selbst zusammenzustellen und war nach der Bastelei auch richtig stolz auf mein Werk. Sie kam bei unseren Freunden super gut an und daher möchte euch heute zeigen, was ihr alles für so eine Windeltorte braucht und wie man sie genau herstellt. 


Was ihr braucht...

Die Basics
ein großes Stück Karton
(blaues) Geschenk- oder Seidenpapier
Geschenkbänder aus Stoff (in Blautönen)
Geschenkbänder
Haushaltsgummis
Geschenkfolie
Schere
Windeln

Was die Windeln betrifft, nehmt am besten eine Nummer größer, als das Kind derzeit trägt, denn Babies wachsen sehr flott und irgendwann passen sie garantiert (oder fragt zur Sicherheit - unauffällig - bei den Eltern nach, welche Größe ihr Neugeborenes schon trägt). Bei der Anzahl der Windeln kommt es darauf an, wie groß eure Torte am Ende werden soll. Ich habe zwei Packs à 36 Windeln für eine dreistöckige Torte gebraucht. 


Die Baby-Ausstattung

Babyshampoo und -waschgel
diverse Wundschutz-Cremes
Pflege-Öl
Pflege-Creme
feuchte Tücher
Fenchel-Tee
Schnuller (achtet auf die Altersangabe)
Söckchen 
Beißring
Greifring
Lätzchen

Hierbei sind eurer Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Bevor ich losgestürmt bin, um Sachen zu kaufen, habe ich allerdings Mamis auf Twitter um Rat gebeten, denn ich wollte sicher gehen, sinnvolle Produkte zu kaufen. Ich hatte zwar schon ein paar Ideen, was ich gern für die Torte nehmen würde, wollte aber auf Nummer sicher gehen und auch noch mehr Tipps, gerade in Bezug auf Marken, hören. Ich bekam ganz tollen Input und konnte eine reiche Ausstattung kaufen. Fündig geworden bin ich übrigens bei Rossmann und dm, wo es auch Probiergrößen von Produkten gibt.


Zusätzliches

Badesalz
Anti-Stress-Pille
etwas für die große Schwester
Glückwunschkarte

Dass man eine Glückwunschkarte (vielleicht auch mit einem lieben Spruch versehen) verschenkt, ist ja klar. Eine hübsche Karte zu finden, ist allerdings echt schwer (was aber irgendwie bei den meisten Anlässen der Fall ist). Ich habe ewig gesucht, bis ich diese Karte gefunden hatte, denn die meisten waren entweder langweilig oder extrem kitschig. Als Bonus habe ich für die frisch gebackene Mama noch ein Entspannungsbad gekauft und als Gag gab es die Anti-Stress-Pille dazu. Damit die große Schwester nicht eifersüchtig wird und auch etwas zum Freuen hat, habe ich ein niedliches Armband und Glitzerduschgel und -shampoo als Miniflaschen gekauft.


Wie wird's gemacht?

Schritt 1
Schneidet den Karton kreisrund aus (ein bisschen größer, als ihr die Grundfläche der Torte haben möchtet) und beklebt den Karton danach mit dem bunten Papier. So schaut die Basis gleich viel hübscher aus.

Schritt 2
Nun heißt es jede Menge Windeln aufrollen. Windeln, Windeln und noch mehr Windeln. Das ist wirklich die langwierigste Aufgabe der gesamten Bastelei. Rollt eine Windel längs zusammen und wickelt ein Gummiband darum, etwa auf Höhe der Mitte. 


Schritt 3
Arrangiert die aufgerollten Windeln im Kreis auf der Platte und bindet ein Stoffband locker darum (macht noch keinen Knoten!). Es soll nur in etwa so fest sitzen, dass die Windeln nicht um- oder wieder herausfallen. Nun könnt ihr die Fläche noch mit mehr Windeln "ausstopfen", damit sie fest sitzt und alles stabil ist. Dann könnt ihr das Band auch endgültig fest schnüren und eine hübsche Schleife machen.
Macht das gleiche mit den weiteren Stockwerken der Torte, die aber nach oben deutlich kleiner werden müssen. Setzt die weiteren Stockwerke auf die Torte und fertig ist das Grundgerüst.
(Tipp: Es ist eventuell einfacher, wenn ihr euch die Anzahl der Windeln für jedes Stockwerk bereits vorher bereit legt. Sonst gehen sie euch irgendwann aus und ihr müsst die Torte überarbeiten.)


Schritt 4
Nun geht es ans Ausstaffieren der Torte: Ihr könnt nach Lust und Laune alle Babysachen entlang der Tortenflächen verteilen oder auch teils in die Stockwerke stecken. Ganz wie ihr möchtet und was euch am besten gefällt. Ich fand es beispielsweise schön, größere oder sperrige Sachen eher in die Tortenböden zu stecken, kleine und niedliche Sachen aber eher auf die Flächen zu legen. Eines stand allerdings von Anfang an fest: Der kleine, süße Affen-Greifring sollte der Topper auf der Torte werden und ganz oben drauf sitzen. 



Im Prinzip ist die Windeltorte damit schon fertig und muss nur noch eingepackt werden. 


Schritt 5
Klare Geschenkfolie ist zum Einpacken natürlich am besten geeignet. Legt sie auf einer ebenen Fläche weitläufig aus und stellt die Torte relativ mittig, Testet dann, ob ihr mit beiden Seiten der Folie bis über die Tortenspitze kommt. Wenn ja, schneidet die Folie ab und bindet die beiden Enden mit Hilfe von Geschenkband über der Torte zusammen. Mit einer Schere könnt ihr die Enden der Geschenkbänder dann noch lockig aufziehen. Heftet die Glückwunschkarte an die Torte und fertig ist das ganze Geschenk. 


Wie bereits gesagt, haben sich die Eltern riesig über die Windeltorte gefreut und waren ganz von den Socken (was mich natürlich umso mehr gefreut hat, da ja doch ein ganzes Stück Arbeit und Liebe darin steckte). Die kleinen Geschenke für die große Schwester waren ebenfalls der Hit und sie hat sie jedem Gast immer wieder gezeigt und an den Dusch-Sachen schnuppern lassen, weil sie den Frucht-Duft so toll fand. 

Welche Produkte ihr benutzt, bleibt natürlich ganz eurem Geschmack (bzw. dem der Eltern) überlassen, ebenso auch die Wahl der Farbe für die Torte. Meine Torte hatte mit allem Drum und Dran einen Gesamtwert von um die 50 €. 

Wie gefällt euch meine Windeltorte?



17. April 2015

{Food Friday} Roasted Shrimp & Green Bean Salad

Jetzt wo wir so langsam richtig tolles, beinahe sommerliches Wetter haben, wird ja bei vielen die Grillsaison eröffnet (bei uns sogar schon letzte Woche). Die große Frage ist dann bei uns meist: "Und was essen wir dazu?". Der Klassiker ist meist Tomate-Mozzarella-Salat, aber man möchte ja gern auch etwas Abwechslung in seine Beilagen bringen, denn die Grillsaison ist lang. Heute habe ich eine solche Idee für einen schnellen und dazu auch noch sehr gesunden Salat für euch. 


Zutaten
(für 2 Portionen)

1 große Packung Brechbohnen (TK)
ca. 300 g Garnelen (TK)
1 EL Olivenöl
Korianderpulver
Cumin
Salz & Pfeffer
Cayennepfeffer
1 Bio-Zitrone
1 Knoblauchzehe
etwas Butterschmalz (alternativ Sonnenblumenöl)


Zubereitung

Zuerst zwei Töpfe mit Wasser aufsetzen und erhitzen. In das kochende Wasser gebt ihr dann zum einen die Garnelen und in den anderen Topf die Bohnen, schaltet den Herd aus und lasst alles darin auftauen. Zu den Bohnen könnt ihr auch noch einen halben Teelöffel Salz geben. Nach ein paar Minuten gießt ihr beides ab. 

Die Bohnen in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl, Koriander, Cumin, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. 

In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und dann die Garnelen dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Von beiden Seiten gut anbraten, bis sie nicht mehr glasig sind. Die Knoblauchzehe häuten und zu den Garnelen pressen. Etwas Zitronenzeste abreiben und ebenfalls zu den Garnelen geben. Nun kommen die Bohnen dazu und werden kurz durch geschwenkt. 

Den Salat auf einer Platte anrichten. Die Zitrone vierteln und über Garnelen und Bohnen auspressen. Für eine hübsche Optik könnt ihr die Zitronenteile auch zum Salat dazu legen. Warm servieren.


Ein leichter und leckerer Beilagensalat, der durch die saure Note der Zitrone sehr frisch schmeckt. Er eignet sich auch perfekt als kleines Mittagessen an heißen Tagen und ist zudem Low Carb.

Lasst euch dieses WE die Sonne auf den Bauch scheinen! ♥


16. April 2015

Burberry • The Birds & The Bees Collection


Auf satte und gedämpfte Farben setzt Burberry dieses Frühjahr mit der "The Birds & The Bees" Collection. Diese besteht aus vier neuen Wet & Dry Silk Eyeshadows, fünf limitierten Nagellacken sowie Lipgloss und Lippenstift Repromotes. Eigentlich gehört auch noch das wunderschöne → "Rain or Shine" Runway Blush dazu, das es aber leider (!) nicht in deutschen Parfümerien geben wird.  Im Burberry Onlineshop könnt ihr es aber dennoch bestellen, mehr dazu am Ende vom Post.


Burberry präsentiert die Spring/Summer 2015 Make-Up Collection inspiriert von der Burberry Prorsum Womenswear Spring/Summer 2015. 

‘The Birds and the Bees’ Runway Collection. In Anlehnung an das hochglänzende Leder, das durchsichtige Tüll und die puderweiche Seide der Runway Stücke besteht die neue Make-Up Collection aus Burberry Eye Colour - Wet & Dry Silk Shadows und limitierten Burberry Nagellacken. 

“In dieser Collection geht es nur um Farben. Ich liebe den Kontrast zwischen den Pastell-Tönen der Lidschatten und den frechen, lebhaften Nagellack-Farben. Die Collection besteht aus wunderschönen, einfach zu tragenden Farbtönen, die sich perfekt der Haut anpassen und das honigfarbene Strahlen erzeugen, das wir für den Spring/Summer 2015 Runway-Look kreiert haben.” 
~ Wendy Rowe, Artistic Consultant for Burberry Make-Up ~


Der Wet & Dry Silk Shadow No. 203 "Dusky Mauve" gehört zwar nicht direkt zur Kollektion, aber ist dennoch ein hübsches Exemplar der seidigen Lidschatten. Ich denke, zur Optik muss ich nicht mehr viel sagen. Burberry arbeitet hier mit schweren, hochwertigen Materialien. Man merkt deutlich, dass man hier auch Qualität für sein Geld bekommt. Die Farbe würde ich als rauchiges Taupe mit Tendenz zu Lila mit warmem Unterton beschreiben. Eine sehr schmeichelnde Nuance, gerade bei dunkleren Augen (mit grünem Anteil), die sich perfekt auch als Solokünstler eignet. 


Die Textur ist sehr seidig und zart. Geht man mit dem Finger in das Pfännchen, bemerkt man direkt die samtige Oberfläche. Schön finde ich, dass das Lidschatten weder krümelt noch staubt. Trägt man den Lidschatten trocken auf, so ergibt sich ein deckendes, leichtes Finish mit ganz dezentem Schimmer. Durch Schichten lässt sich die Intensität noch steigern. Bei feuchtem Auftrag ist der Glanz intensiver sowie auch die Deckkraft. 


Für mein Augen-Makeup habe ich "Dusky Mauve"solo über MAC "Painterly" als Base aufgetragen. Für den Lidstrich und Kajal habe ich → Effortless Kohl Eyeliner "Chestnut Brown" von Burberry verwendet. Als Mascara diente die → Black Ecstasy von Giorgio Armani.


Hier seht ihr auch den seidigen Glanz des Lidschattens ganz gut.


Ich habe aus der Kollektion auch zwei der limitierten Nagellacke erhalten: No. 402 "Hydrangea Pink" und No. 414 "Bright Coral Red". Bisher habe ich erst einen Lack von Burberry (Oxblood) und war daher gespannt auf die fröhlichen Farben. Vor allem eine hatte es mir direkt angetan - ihr könnt es euch denken: Bright Coral Red. DIE Sommerfarbe schlechthin.


Wie ihr seht, besitzen die Lacke flache, recht breite Pinsel. Ich mag so etwas ja sehr gern, da ich damit viel schneller lackieren kann, als mit schmalen. 


No. 402 "Hydrangea Pink" ist ein gedämpftes Altrosa. Es erinnert irgendwie an Frühlingsblumen und passt daher auch prima in diese Jahreszeit. Eine sehr hübsche Alltagsnuance, die nicht zu sehr auffällt, aber dennoch besonders ist. 


No. 414 "Bright Coral Red" ist ein leuchtendes Korallrot und schreit daher förmlich nach Sommer, Sonne und guter Laune. Eine definitiv auffällige Farbe, die aber durchaus noch immer seriös wirkt. Auf Zehennägeln in schicken Sommer-Sandalen kann ich sie mir auch toll vorstellen.


Die Lacke sind recht dünnflüssig, lassen sich aber angenehm lackieren. Sie decken mit der ersten Schicht und mit der zweiten ist die Maniküre perfekt. Auch die Haltbarkeit hat mir gefallen, da ich die erste Absplitterung am vierten Tag hatte. Meine kunterbunte Mani fand ich übrigens richtig klasse. Ist doch wirklich mal was anderes, findet ihr nicht? ^^


Hier noch Swatches aller Produkte für euch: Links der Silk Shadow einmal in feucht, daneben trocken aufgetragen. Rechts sind beide Lacke. 


Die gesamte Kollektion
Tea Rose, Aqua Green, Stone Blue, Rose Pink

Runway Nail Pink Tones - Runway Nails Blue Tones - Runway Palette "Rain or Shine"

Bright Coral Red, Hydrangea Pink, Imperial Blue, Stone Blue, Aqua Green

Fazit

Die Wet & Dry Silk Shadows finde ich spannend, da sie eine leichte Formel haben und sich wunderbar als Solokünstler eignen. "Dusky Mauve" ist eine dezente und natürliche Farbe, die jedes simple Augen-Makeup dennoch besonders macht. 

Für die limitierten Lacke schlägt mein Herz, da ich die Farben absolut grandios finde. Ein gedämpftes Blütenrosa für den Frühling und ein knalliges Korallrot für den Sommer - damit ist man direkt für zwei Saisons gut ausgestattet.  

Weitere Reviews findet ihr bei Lullabees, I need Sunshine, Pinky Sally und Schon ausprobiert.

Und wo bekommt ihr die Produkte der Kollektion? Derzeit bereits im → Onlineshop von Burberry. Die Lidschatten kosten jeweils 28,50 € bei 2,7 g (0.09 Oz.) Inhalt und die Lacke je 19 € bei 8 ml (0.27 Fl.Oz.). Die bezaubernde Runway Palette kostet 54 € und beinhaltet 9 g. Ich denke, dass sie demnächst auch bei Douglas verfügbar sein wird. Burberry Make-up bekommt ihr dort seit kurzem auch im Onlineshop.

Wie gefällt euch "The Birds & The Bees"?