21. September 2014

{Ankündigung} Blogger for Fall 2014


Ich bin super happy, euch heute eine wunderbare kommende Bloggeraktion ankündigen zu dürfen. Sieben liebe Mädels haben sich für die diesjährige "Blogger for Fall" Aktion zusammengefunden und werden euch in der Zeit vom 22.9. bis 19.10. mit Dingen rund um den Herbst verzaubern. Von Montag bis Sonntag gibt es täglich etwas Neues zu unterschiedlichen Themen zu entdecken. Dieses Jahr wird es spannende, kreative Beiträge zu DIY, Style, Well-being und Food geben. Lasst euch überraschen. ;)

Mit dabei sind (in wöchentlich fester Reihenfolge):

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag


Morgen geht es bereits los! Ich hoffe, ihr freut euch schon genauso sehr wie ich. :) Meine Beiträge findet ihr dann also immer dienstags.



19. September 2014

{Food Friday} Feigensalat mit Feta und Sesam

Die Feigen-Saison befindet sich gerade auf ihrem Höhepunkt (in den Supermärkten sind sie daher sehr viel günstiger als sonst das Jahr über) und so habe ich letzte Woche einen kleinen Salat damit kreiert. Er eignet sich super als Zwischenmahlzeit oder aber auch als Vorspeise zu einem größeren Dinner.


Zutaten
(für 4 Personen)

4 frische Feigen (reif)
1 Packung Feta
120 g Rucola
2 EL Sesam (geröstet)
4 TL Honig
2 EL Olivenöl
3 EL Himbeeressig
Salz & Pfeffer


Zubereitung

Rucola waschen, trocknen und dann auf die Teller verteilen. Feigen ebenfalls kurz abbrausen, trocken tupfen und dann vierteln. Diese setzt ihr dann auf den Salat. Feta über die Feigen bröseln.
Nun die Sesamkörner rösten und dann über den Salat streuen.

Honig in einem kleinen Topf erhitzen bis er dünnflüssig wird. Kurz abkühlen lassen und dann über den Salat gießen.

Für das Dressing Olivenöl und Himbeeressig mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann über den Salat träufeln.


Ihr seht, der Salat lässt sich wirklich ruckizucki zubereiten und ist definitiv auch ein kleiner Augenschmaus.

Mögt ihr Feigen?

Wie immer freue ich mich über euer Feedback zum Food Friday, egal auf welcher Plattform. :)

Enjoy your weekend! ♥


18. September 2014

Narciso Rodriguez • Narciso (EdP)

Kennt ihr diese Düfte, die ihr ohne große Vorkenntnis einfach aus Neugierde aufsprüht und ihr seid sofort verliebt? Düfte, die euch nicht mehr loslassen und ihr müsst immer wieder an euch selbst schnuppern? Düfte wie eine warme Umarmung, die euch einfach ein gutes Gefühl geben? Genau so ging es mir mit "Narciso" von Narciso Rodriguez.

"NARCISO verbindet Sinnlichkeit und moderne Eleganz inspiriert von der Macht der Verführung einer Frau. Narciso macht sich dementsprechend den Ausdruck einer modernen Weiblichkeit zu eigen, der luxuriös und gleichzeitig sehr persönlich ist und würdigt so den universellen Zauber weiblichen Charismas von Verführung und Anziehungskraft."


Die Duftkomposition

"Vor allem ist Narciso ein einzigartig charismatisch-verführerischer Duft. Er verwandelt Vetivernoten, die eleganteste Note aus der holzigen Familie, in eine feminine olfaktorische Komposition, die eine Frau mit intensiver Weiblichkeit umhüllt. 
Moschus bleibt die Herz-Signatur des Duftes. Von Amber gemildert erhält er Wärme und Sinnlichkeit. Auffällige holzige Noten von Vetiver und leuchtendem weißen und schwarzen Zedernholz treffen auf zarte Blumennoten, helle Gardenien und sanfte bulgarische Rosen, die eine einzigartige und zugleich auffallende persönliche Verbindung eingehen. 
Das Ergebnis: ein überaus femininer Duft, der verweilt und umhüllt."


Mein Empfinden des Dufts

In einem transparenten Glaswürfel schwimmt ein sanft geformtes Halboval aus cremeweißem Lack: Der Flakon ist klassisch und puristisch gestaltet, was seine Eleganz ausmacht. Kantig, aber durch die Farben weiß und nude doch sehr feminin. Das Design des Flakons lässt bereits auf den Duft selbst schließen.

Nach dem Aufsprühen bemerkt man direkt den Moschus - die Herzsignatur des Dufts. Dieser mischt sich mit den holzigen Noten und einem frischen Blumenduft. Die Mischung ist zunächst schwer, pudrig, so richtig passend für den Herbst. Das anfänglich "Kantige" durch den dominanten Moschus wird im Verlauf samtig und weich. Je mehr sich der Duft mit der Haut und der Körperwärme verbindet, desto mehr entwickeln sich die einzelnen Komponenten zu einem klassisch-femininen, erwachsenen Duft. Nach ein paar Stunden ist die Pudrigkeit etwas in den Hintergrund gerückt und lässt den Blumen den Vortritt. Besonders die Gardenien riecht man heraus und die Rosen schwingen ganz zart mit.

Insgesamt ist das Eau de Parfum weder zu herb, noch zu süß. Einfach sehr weiblich und erwachsen. Ein olfaktorisches Erlebnis, in das man sich einkuscheln möchte.


Fazit

Wenn ich diesen Duft so kurz wie möglich beschreiben müsste, würde ich ihn als eine Mischung aus warmer Milch mit herben Hölzern und Herbstblumen bezeichnen. Das war zumindest mein Gedankengang nach dem ersten Tragen. Der Duft wechselt im Verlauf der Tragezeit von hart zu weich, was ihn in meinen Augen besonders interessant macht.

Der Duft ist so intensiv, dass wenige Spritzer für einen ganzen Tag reichen. Am Nachmittag liegt er schon nicht mehr vordergründig in der Nase, aber man nimmt ihn immer noch deutlich wahr. Auch am Abend erkennt man den Duft noch, wenn man an den besprühten Körperstellen schnuppert.

Vergleichbar ist "Narciso" vielleicht mit "Trésor" von Lancôme, allerdings eher zu Beginn, da hier bei beiden der Moschus und eine intensive pudrige Note dominieren.

"Narciso" by Narciso Rodriguez gibt es ab diesem September im Handel.

Preise und Varianten:
EdP 30 ml - 54 € UVP
EdP 50 ml - 80 € UVP
EdP 90 ml - 99 € UVP
Body Lotion 200 ml - 41 € UVP
Deodorant Spray 100 ml - 33 € UVP
Oil Parfum (limitiert) - 100 € UVP

Kennt ihr die Düfte von Narciso Rodriguez schon?